tomorrow is the question lichtinstallation teamlab kunstmuseum ARoS

In der japanischen Haupstadt hat das Künstlerkollektiv teamLab mit dem Digital Art Museum ein Gebäude eröffnet, das Licht zum Rundum-Sinnes-Erlebnis macht. Auf 10.000 Quadratmetern Fläche können Besucher da mithilfe digitaler Projektionen in begehbare Lichtkunstwerke eintauchen und beispielsweise über leuchtende Blütenteppiche laufen, in einem Lampenwald spazieren oder im strömenden Licht wie unter einem Wasserfall stehen. weiterlesen »

Sieht aus wie ein Notizbuch, ist aber ein ausgesprochen variabler Beleuchtungskörper – und das passt außerordentlich gut zusammen. Schließlich denkt man bei Leselicht automatisch auch an Bücher. Das gehört irgendwie zusammen.

Warum also nicht einfach mal das Buch zum Lesen aufklappen – nicht für die literarische Erhellung, sondern für ausreichende Beleuchtung bei der Lektüre? Genau das ist das Prinzip aus, das hinter „Lumio“ steht, einem Buch mit hartem Einband, bei dem die Seiten nicht mit Wörtern gefüllt sind, sondern mit Licht. Genauer: Mit 500 Lumen bei einer Lichtfarbe von 2700 Kelvin, die das integrierte LED-Leuchtmittel verbreitet. weiterlesen »

Bei Leselicht denkt man automatisch auch an Bücher. Das gehört irgendwie zusammen. Warum also nicht einfach Buch und Licht direkt unter einem Dach zusammenbringen? Designer Lee Sang Gin hat entsprechend ein LED-Haus entworfen, das erst im Zusammenspiel mit einer Lektüre komplett ist. weiterlesen »

Earth Hour 2019

Weltweit werden heute rund um den Planeten um 20.30 Uhr (Ortszeit) wieder für eine Stunde die Lichter ausgeknipst, um ein Zeichen für mehr Umweltschutz zu setzen. Mit der Earth Hour 2019 setzt der World Wildlife Fund (WWF) bereits seit mehr als zehn Jahren ein Zeichen für den Klima- und Artenschutz – und die ganze Welt macht mit.

Millionen von Menschen schalten für die symbolische weltumspannende Aktion das Licht in ihrem Zuhause aus. Tausende Städte hüllen ihre bekanntesten Wahrzeichen in Dunkelheit – beispielsweise das Brandenburger Tor, den Eiffel-Turm oder die Golden-Gate-Brücke.

weiterlesen »

Mit Licht zaubern Künstler immer wieder erstaunliche Effekte auf Gebäude oder Objekte. Mitunter werden ganze Gebäudefassaden oder öffentliche Räume zum Leben erweckt, was nicht nur auf Licht-Festivals ein beeindruckendes Lichtkunst-Highlight ist. Notwendig sind dafür neben der kreativen Vorstellungskraft Projektoren und Software. Ein neues Tool für  3D Videomapping kann diese Lichtkunst nun deutlich einfacher machen. weiterlesen »

Den klarsten Himmel Europas findet man über den Kanarischen Inseln. Dafür sorgt der kanarische Strom, der mit kaltem Atlantikwasser den Himmel immer wieder frei von Wolken hält. So siedeln Astronomen aus allen Ländern auf La Palma und Teneriffa, den westlichen Inseln der Gruppe, an und betreiben dort Observatorien internationaler Größenordnung.

weiterlesen »

Das New Yorker Start-ups Ecovative, das zur Vermeidung von Plastikmüll unter anderem biologisch abbaubares Verpackungsmaterial, pflanzlichen Fleischersatz und vegane Lederalternativen herstellt, hat zusammen mit Designerin Danielle Trofe die erste Grow-It-Yourself-Leuchte entwickelt, die jeder ganz nach Belieben auf Basis von Pilzen zu Hause wachsen lassen. weiterlesen »

Der niederländische Licht-Spezialist Signify sorgt für smartes Licht im „Hotelzimmer der Zukunft“: Genauer gesagt hat der ehemals als Philips Lighting bekannte Beleuchtungs-Riese gemeinsam mit der NH Hotel Group und der Firma CYBEROBICS sogenannten „Mood Rooms“ in Berlin als Pilotprojekt vorgestellt. weiterlesen »

Zwar gibt es bereits praktische kleine LED-Leuchten für den Tascheninnenraum, aber dass das Innenfutter von Handtaschen selbst leuchtet, ist ein Novum. Dafür verantwortlich ist Kate Pearson, bei der „Taschenlampe“ eine ganze neue Bedeutung erfährt. weiterlesen »

Klar, sind rote Rosen vor allem dafür bekannt, dass sie gerne zum Valentinstag geschenkt werden. Aber auch durch ihre Namenskreationen sorgt die Königin unter den Blumen immer wieder für Aufsehen. weiterlesen »