[Lichtgestalten] Winfried Lambertz: Kein Einkauf in der Dunkelkammer

[Lichtgestalten] Winfried Lambertz: Kein Einkauf in der Dunkelkammer

Wenn Winfried Lambertz die „Galeria Kaufhof“ am Berliner Alexanderplatz betritt, staunt er jedes Mal. „Die kommen mit einer Art von Leuchte aus“, sagt er anerkennend. Ohne viel Firlefanz und doch eindrucksvoll, keine Einheitsbeleuchtung, sondern Akzente hier und dort.... mehr »

[24.06.2013]

[Lichtgestalten] Janet Echelman: Grenzenlos auf der Lichtwolke

[Lichtgestalten] Janet Echelman: Grenzenlos auf der Lichtwolke

Als Janet Echelman zum Strandspaziergang aufbrach, ahnte die Malerin nicht, dass dieser ihrer Karriere eine völlig neue Richtung geben würde. Es war in Indien, und Echelman beobachtete Fischer, die an ihren Netzen hantierten. Sie war niedergeschlagen, weil sie alle ihre Gemälde... mehr »

[31.05.2013]

[Lichtgestalten] Moritz Waldemeyer: Der mit dem Licht-Pinsel designt

[Lichtgestalten] Moritz Waldemeyer: Der mit dem Licht-Pinsel designt

Moritz Waldemeyer versucht die Erwartungen zu dämpfen. „Die Leute sind absolut Atemberaubendes gewohnt“, sagt er und meistens kann der Lichtdesigner den Wunsch ja erfüllen. „Man muss die Begeisterung aber unter Kontrolle halten.“ Noch so ein Satz, der kokett klingen... mehr »

[15.05.2013]

[Lichtgestalten] Andrea Rayhrer: Denkt sie an Licht, wird sie sensibel

[Lichtgestalten] Andrea Rayhrer: Denkt sie an Licht, wird sie sensibel

Andrea Rayhrer kam über den Spiegel zum Thema Licht. Und zwar nicht über den aus Glas, sondern über das Nachrichtenmagazin „Spiegel“ aus Hamburg. „Dort war immer ganzseitige Werbung von Erco. Die hat mir sehr gefallen“, erzählt sie. Da war sie gerade mal 17 Jahre alt. Nach... mehr »

[28.03.2013]

[Lichtgestalten] Roger Karner: Der Mann, der den Abt erleuchtet

[Lichtgestalten] Roger Karner: Der Mann, der den Abt erleuchtet

Die Sache mit dem Abt des Klosters Einsiedeln in der Schweiz ist für Roger Karner eine Art Aha-Erlebnis. „Da wurde mir klar, dass ich bei Philips richtig bin“, sagt er schmunzelnd. Der Geistliche wollte wissen, wie er die Klosterkirche für emotional so unterschiedliche Ereignisse... mehr »

[04.03.2013]

[Lichtgestalten] Markus Helle: 130 Millionen Seiten Fachwissen

[Lichtgestalten] Markus Helle: 130 Millionen Seiten Fachwissen

130 Seiten voller Licht legt Markus Helle alle zwei Monate vor. 100 Ausgaben des Magazins "Highlight" hat er bereits produziert. Bei einer Auflage von 10.000 summiert sich das auf 130.000.000 Seiten, die er als Chefredakteur bislang verantwortet hat. Eine geballte Ladung Fachwissen.... mehr »

[18.02.2013]

[Lichtgestalten] Emre Onur: Licht ist etwas Emotionales

[Lichtgestalten] Emre Onur: Licht ist etwas Emotionales

Dunkle Ecken und blendendes Licht kann Emre Onur überhaupt nicht leiden. „Schlecht beleuchtete Badezimmerspiegel sind wirklich schlimm“, sagt er etwas überspitzt. So etwas verdirbt dem Chefredakteur des Consumermagazins „Licht+Wohnen“ zwar nicht den Tag, in Hotels gibt... mehr »

[25.01.2013]

[Lichtgestalten] Hansjörg Hefel: Der Österreicher und die angestaubte Dame

[Lichtgestalten] Hansjörg Hefel: Der Österreicher und die angestaubte Dame

Mit seinem österreichischen Akzent kann man sich Hansjörg Hefel perfekt im „Weißen Rössl“ am Wolfgangsee vorstellen. Doch eine Frau hat ihn nach Frankfurt an den Main gelockt. „Die alte angestaubte Dame der Stadt“, schwärmt er. Das Marriott-Hotel. Es döst im Schatten... mehr »

[08.01.2013]

[Lichtgestalten] Malaika Brengman: Farben für den Erfolg

[Lichtgestalten] Malaika Brengman: Farben für den Erfolg

Das hätte man nicht vermutet. Ausgerechnet Grau – Taupe, Maulwurfgrau. Also ziemlich unbunt. Da hat sie eine Doktorarbeit über Farben geschrieben, und dann das. Malaika Brengman zuckt entspannt mit den Schultern. „Das ist gerade meine Lieblingsfarbe. Die ist in Mode.“... mehr »

[05.12.2012]

[Lichtgestalten] Karsten Vierke: Ein Lichtkind, das im Job strahlt

[Lichtgestalten] Karsten Vierke: Ein Lichtkind, das im Job strahlt

„Ich bin ein Lichtkind“, sagt Karsten Vierke. Vielleicht will er damit auf sein sonniges Gemüt hinweisen, vielleicht darauf, dass er mal in Dubai gearbeitet hat. Am wahrscheinlichsten ist, dass er sagen will, wie sehr er in seinem Job aufgeht. „Wer einmal beim Licht... mehr »

[20.11.2012]