The Bay Lights: 25.000 LEDs beleuchten die Bucht von San Francisco (Video)

The Bay Lights von Leo Villarea

Eine gigantische Lichtkunst-Installation mit über 25.000 LEDs soll ab Februar 2013 die weltberühmte Bay Bridge in San Francisco erhellen – jetzt beginnen die Installationsarbeiten für das Werk. Künstlerisch gestaltet werden „The Bay Lights“, wie sich das Projekt nennt, von Leo Villareal, dessen Arbeiten unter anderem im Museum of Modern Art in New York zu sehen sind.

Die Durchführung des ambitionierten Projektes mit LED-Leuchten von Philips Color Kinetics liegt in den Händen der Nonprofit-Organisation „Illuminate the Arts“, die die insgesamt acht Millionen Dollar, die für Herstellung, Installation und Abbau erforderlich sind, ausschließlich bei Privaten einwerben will. 5,5 Millionen Dollar sind bereits eingegangen.

Der finanzielle Aufwand resultiert unter anderem aus der ambitionierten Konstruktion der Lichtinstallation auf der mehr als acht Kilometer langen Brücke, die San Francisco mit Oakland verbindet. „The Bay Lights“ nutzt die Gestaltungs-Software Max/MSP/Jitter, um das Lichternetz nuanciert auf drei Ebenen zu steuern und jedes einzelne Pixel individuell zu kontrollieren – Villareal will das Lichter-Arrangement in permanenter Bewegung halten.

Ziel des Künstlers ist es, mit „The Bay Lights“ neue Maßstäbe dafür zu setzen, was mit Lichtmanipulation möglich ist, und aus der Kombination von LEDs als „intelligenter“ Lichtquelle mit digitalen Steuerfunktionen das Maximum herauszuholen. Die Installation soll von 2013 bis 2015 täglich nach Einbruch der Dämmerung bis Mitternacht in komplexen Rhythmen und Mustern blinken.

Auch auf Umweltverträglichkeit wird bei „The Bay Lights“ geachtet: Alles, was an Strom für das Projekt mit den effizienten LEDs benötigt wird, wird durch eine Solarenergie-Spende eines der Unterstützerunternehmen erbracht, so dass sich die Installation, die immerhin die siebenfache Größe des Eiffel-Turms hat, auch nicht als Umweltsünde erweisen wird.

Insgesamt 50 Millionen Menschen in der kalifornischen Bay Area werden das riesige Lichtkunstwerk ab März im nächsten Jahr sehen können. Darüber hinaus hofft man, dass die Konstruktion in den zwei Jahren ihrer Installation weltweite Aufmerksamkeit finden wird.

[Link] [Photo: The Bay Lights / Artist Rendering]

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben