Rote Rosen aus Bleiswijk: Neues Lichtspektrum macht Red Naomi! und Avalanche+ noch schöner

Klar, sind rote Rosen vor allem dafür bekannt, dass sie gerne zum Valentinstag geschenkt werden. Aber auch durch ihre Namenskreationen sorgt die Königin unter den Blumen immer wieder für Aufsehen.In Holland sind das derzeit Red Naomi! und Avalanche+. Die beiden Rosen sind die ersten Sorten, die im Gewächshaus unter Philips GreenPower LED-Beleuchtung mit neuem Lichtspektrum gedeihen. Das speziell auf die Rosen abgestimme Spektrum sorgt dafür, dass Schnittrosen beim Wachsen genau das bekommen, was sie brauchen.

Licht-Rezeptur für die Rosenzucht

Es wirkt sich positiv auf die Qualität der Blütenblätter, Dornen und die Größe der Knospen aus, wie die im Delphy Improvement Centre in Bleiswijk angebauten Rosen zeigen. Die neue Licht-Rezeptur für die Rosenzucht hat Hersteller Signify zusammen mit der Wageningen University & Research (WUR) entwickelt.

Die Rosen-Licht-Rezepte sind mit der neuesten GreenPower-LED-Toplighting-Generation verfügbar, die im letzten Jahr auf den Markt gekommen sind.

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben