LED-Flutlicht für den VfL Wolfsburg: Es ist angeleuchtet

LED-Flutlicht VfL Wolfsburg

Die Winterpause in der Fußball-Bundesliga ist zu Ende und der VfL Wolfsburg kann frisch durchstarten. Während VfL-Trainer Valerien Ismael die Mannschaft im Trainingslager in Spanien dreimal täglich antreten ließ, wurde die Volkswagen Arena mit vernetzter LED-Beleuchtung fit gemacht – und das auf ganzer Linie.

Optimales Sport-Entertainment

Ab sofort ist die Heim-Arena der Wölfe das erste Fußballstadion der Bundesliga mit einer komplett auf LED-Technik umgestellten Flutlichtbeleuchtung. Das bringt gleich mehrere Vorteile und insbesondere spektakuläre Lichteffekte mit sich, wie beim „Anleuchten“ am Mittwochabend in der Volkswagen Arena u.a. mit VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann und Karsten Vierke, dem designierten Philips Lighting DACH-Chef, demonstriert wurde.

LED-Flutlicht VfL Wolfsburg

Denn die innovative Technik kommt von Philips Lighting, nennt sich ArenaVision und sorgt zunächst einmal für herausragende Lichtqualität. Das ist gut für die Profi-Kicker, aber auch die Zuschauer auf den Rängen und im heimischen Wohnzimmer. Die Spielfeldbeleuchtung sorgt dafür, dass die Fernsehkameras auch die kleinsten Details des Spiels einfangen können. Und gerade auch bei Superzeitlupen in Ultra-HD-Qualität zeigt das neue LED-Flutlicht, was es drauf hat: Das mit konventionellen Lichtsystemen typische Flackern bei diesen Aufnahmen ist mit der neuen Technologie Schnee von gestern.

Novum weltweit

Für großartige Unterhaltung sorgen dann hoffentlich die Wolfsburger mit ihrem fußballerischem Geschick auf dem Rasen, auf jeden Fall aber die Lichtanlage mit ganz neuen Möglichkeiten. Jeder einzelne Flutlicht-Scheinwerfer kann mit den LED-Werbebanden, Video-Anzeigentafeln und beweglichen Moving-Heads im Stadion synchronisiert werden – damit sind Lichtspiele möglich wie sonst nur mit Bühnenbeleuchtung.

Gerade auch die Integration der „kopfbewegten“ Scheinwerfer mit der Möglichkeit farbiger Lichtakzente ist ein absolutes Novum, nicht nur für ein Bundesliga-Stadion, sondern welweit. Das macht die Wolfsburger Volkswagen Arena im Handumdrehen auch zu einem Ausrichtungsort für andere Events, etwa Konzerte.

Volkswagen Arena LED-Flutlicht

Zukunftsweisende Licht-Technologie

Die ersten Heimspiele der Rückrunde werden also nicht nur (ohne Julian Draxler) in sportlicher Hinsicht richtungsweisend sein für den Bundesligisten, sondern sich rundum in neuem Licht mit großem Unterhaltungspotenzial zeigen. Zunächst am 21. Januar beim Auftakt gegen den Hamburger SV, am 28. Januar dann in der Partie gegen den FC Augsburg.

Und klar: Wie üblich geht die Umrüstung auf LED mit einer deutlichen Energieeinsparung einher – durch den geringeren Stromverbrauch und auch die bedarfsgerechte Nutzung. Beispielsweise lassen sich beim Training mit Flutlicht die Scheinwerfer gruppiert einschalten, um nur Teile des Spielfeldes zu beleuchten.

+Links:

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben