Frühlingsputz im Garten: Mit Philips Hue Outdoor den Außenbereich schön beleuchten #HowTo #Video

Mit den frühlingshaften Temperaturen der letzten Tage kann die Gartensaison nun sonnenklar bereits im Februar eröffnet werden. Jetzt heißt es, raus aus der Bude und den Garten fit machen für die warme Jahreszeit und bald schon laue Sommerabende. Schließlich wird der Außenbereich dann für viele zum zweiten Wohnzimmer, in dem man sich auch nach Einbruch der Dunkelheit noch wohlfühlen will.

Mit dem richtigen Licht am richtigen Fleck lassen sich Grünflächen und Terrasse oder Balkon gut ausleuchten und richtig schön in Szene. Wer für seinen Außenbereich die neue Außenleuchten-Serie von Philips Hue installiert, hat dabei auch noch die Vorteile von vernetzten Funktionen. So kann beispielsweise der Garten mit nur nur einem Klick auf dein Smartphone automatisch in stylischen Farben leuchten. Oder die Beleuchtung vor dem Haus schaltet sich von selbst ein, sobald du in die Einfahrt fährst.

Die Hue-Outdoor-Beleuchtung kann mit einem wetterfesten Sensor verbunden werden, der dafür sorgt, dass das Licht angeht, wenn man bei Dämmerung oder im Dunkeln nach Hause kommt.

Welche und wie viele Hue-Lichter sich dabei außen wie innen einschalten sollen, lässt sich über die Hue App ganz nach Wunsch festlegen. Besonders schön daran: Die Reaktionen der Beleuchtung lassen sich personalisieren. So hat man in jedem Bereich genau das Licht, das man sich wünscht. Wer möchte, kann so auch einfach mal die dynamischen Lichtszenen („Living scenes“) ausprobieren, die die Spezialisten aus den Philips Hue Labs speziell für die Hue-Outdoor-Beleuchtung entwickelt haben. Diese Licht-Rezepte machen es noch einfacher, draußen für richtig schöne Stimmung zu sorgen.


Weitere Hue-Outdoor-Ideen findet ihr hier | Philips Hue Outdoor | Profi-Tipps für Licht im Außenbereich

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben