LED im Kloster: Modernes Licht setzt Akzente in Einsiedeln

LED im Kloster: Modernes Licht von Philips Color Kineticssetzt Akzente in Einsiedeln

Der Halbleiter – gibt es irgendetwas, das er nicht kann? Ob der Grundbaustein Gallium, Indium und Aluminium ist, unterschiedlich dotiert, kann er nicht nur schalten und walten, sondern auch leuchten; sanft oder kräftig und beharrlich, Energie sparend und digital steuerbar. Und genau deshalb können die Licht emittierenden Dioden (LED) auch unseren Baudenkmälern zu angemessenem neuem Glanz verhelfen.

Aktuelles Beispiel ist das Kloster Einsiedeln, dessen Stiftskirche (gebaut 1719 bis 1735) als bedeutendster Barock-Sakralbau der Schweiz gilt. Dort hat sich die Klosterleitung, unterstützt von einem Freundeskreis, für eine Beleuchtung auf Basis der winzigen „Halbleiterlampen“ entschieden, als es darum ging, die Anlage in neues Licht zu rücken.

LEDs mit ihren bekannten Vorteilen haben sich da geradezu aufgedrängt. Sie halten zwar nicht ewig, aber, im Vergleich mit konventionellen Leuchtmitteln, fast – ein entscheidender Vorteil auch für den Einsatz an schwer zugänglichen Stellen, etwa in sakralen Höhen. Gleichzeitig sollte das Licht nicht nur die Altehrwürdigkeit der Klosterkirche unterstreichen und akzentuieren, sondern auch hell genug für Messen und andere Anlässe sein.

Licht-Spezialist Philips Color Kinetics lieferte zur Installation 300 LED-Strahler des Typs StyliD Compact Power sowie 150 eColor Blast und eWhite Blast Powercore LED-Leuchten zur Beleuchtung der Deckenmalereien und Kuppeln.

Folge: Wirkungsvolle Akzente, angenehm warmes Licht überall, beliebig dimmbar, blendfrei, und trotz deutlich verbesserter Lichtleistung nur etwa halb so hoher Stromverbrauch. Bei den Dauernutzern des Baudenkmals kommt die moderne LED-Technik denkbar gut an.

Der Dekan des Klosters Einsiedeln, Pater Urban, ist klar begeistert: „Hätte der Barock bereits über Elektrizität verfügt, hätten sie damals die schöne Kirche genauso akzentuiert.“ Die über 450 LED-Leuchten werden drahtlos via Touchscreen gesteuert und bereichern die von Klosterfreunden beschriebene “magische Grundstimmung”, wovon man sich bei einem Besuch im Benediktinerkloster Einsiedeln bei Zürich selbst überzeugen kann.

Einsiedeln: Die Stiftskirche des Klosters gilb als bedeutendster Barock-Sakralbau der Schweiz

[Link]

Leave a Reply