Fold: Licht zum Falten – auf dem Schreibtisch

Philips LED-Leuchte Fold: Licht zum Falten – auf dem Schreibtisch

Mobilem Lifestyle und Smart-TV-Wohnlandschaften zum Trotz hält sich der Schreibtisch als fossiles Möbel aus der längst vergangenen Industrieepoche und will weder verschwinden noch einfach so unbeleuchtet rumstehen. Es könnte ja sein, dass was gearbeitet, oder zumindest geschrieben werden muss, nicht wahr?

Nachdem wir im Prozess der Wahrheitsfindung schon so weit vorgedrungen sind, müssen wir uns auch der Situation stellen, dass es ganz ohne spezialisierte Schreibtischbeleuchtung nicht wirklich geht.

Eine Tischleuchte soll die ihr zugedachte Tätigkeit im Büro oder Home Office im besten Falle optimal verrichten und dabei nicht unbedingt durch Abwesenheit jeder Design-Inspiration glänzen.

Wohlgeformt also soll der Schreibtisch-Erheller sein, flexibel, sparsam im Stromverbrauch und von angenehmem Lichte. Gutes Beispiel für eine elegante Lösung des Problems: die Philips Fold, eine – wie der Name schon andeutet – außerordentlich gelenkige Schreibtischleuchte mit insgesamt sechs integrierten 2,5 Watt Warmweiß-LEDs (drei pro Modul), 700 Lumen zusammen, extra langlebig und mit einem eher grün getönten Gesamtstundenverbrauch von fünfzehn Watt.

Der Leuchtenkopf ist in jede Richtung zu drehen und zu klappen, nach links, nach rechts, nach oben und unten. Und kann sich im Zusammenspiel mit den übrigen zwei Gliedern (bei einer Länge von insgesamt knapp 1,20 m) strecken oder ducken, nach hinten oder vorn beugen und regelrecht einfalten.

Da muss man nicht meckern. Der Schalter ist im Fuß der Aluminium-Leuchte integriert, einfach draufdrücken und eine Denkerstirn machen: Überzeugt jeden. Und zum Anpassen des Lichtes an die jeweils erforderliche Arbeitssituation lediglich den Touch-Dimmer berühren.

Philips LED-Leuchte Fold: Licht zum Falten – auf dem Schreibtisch

[Link]

Leave a Reply