Vernetztes Licht, zufriedenere Mitarbeiter: IoT-Beleuchtungssuite für Unternehmen #Video

Was Zuhause und in modernen Städten funktioniert, lässt sich leicht auch in kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMUs) einsetzen: Intelligente Lichtsteuerung, die nicht nur für niedrigere Energiekosten, sondern auch höhere Zufriedenheit der Gebäudenutzer sorgt.

Nicht zuletzt verbringen wir mittlerweile 90 Prozent unserer Lebenszeit innerhalb von Gebäuden, wie aktuelle Studien uns erklären. Einen Großteil davon bei der Arbeit. Da spielt gute Lichtqualität und effektives Management eine zunehmend wichtige Rolle.

Beleuchtung steuern, managen, optimieren

Signify jedenfalls bietet aktuell mit Interact Pro eine Beleuchtungssuite an, die bestehende Elektroinstallationen nutzt, um die Vorteile des Internet Of Things (IoT) über vernetzte Beleuchtung speziell für mittelständische Unternehmen einfach verfügbar zu machen.

Die per Cloud vernetzte Software-Lösung umfasst ein Webportal, Gateway, Dashboard für PC und eine App für die Steuerung der Beleuchtung. Ausgerichtet ist sie auf Interact Ready CoreLine Leuchten, MasterConnect LED-Röhren, Wandschalter und Sensoren. Bis zu 200 Lichtpunkte können vernetzt und gleichzeitig verwaltet werden. Das System ist ideal für kleine bis mittelgroße Gewerbeflächen von 250 m² bis 10.000 m².

Unkomplizierter Umstieg auf vernetzte Beleuchtung

Die Kommunikation zwischen Steuerzentrale („Gateway“) und den einzelnen Leuchten aus dem Philips Interact Ready Programm setzt auf den Zigbee 3.0 Standard, der sowohl energie- als auch datensparsamer arbeitet als herkömmliches WLAN.

Sämtliche Umbauten zur Sanierung bestehender Anlagen können von Elektroinstallateuren vorgenommen werden – zeit- und kostensparend. Denn: die bestehende 3×1,5 qmm Leitungsinstallation kann weiterverwendet und muss nicht angepasst werden. Ist die Interact Ready Beleuchtung und das Gateway installiert, wird die App heruntergeladen, um das System einzurichten – ganz einfach und ohne weitere Verkabelung.

Persönliche Steuerung per App für individuelle Beleuchtung

Büros oder auch Lagerhallen sowie Parkhäuser können mit Interact Pro tageslicht- und nutzungsabhängig ausgeleuchtet werden. Die Lichtsensoren erkennen automatisch Bewegung und die Intensität des Tageslichts und passen das Licht enstprechend an Beleuchtungsverläufe bleiben im PC gespeichert und stehen für künftige Analysen zur Verfügung, etwa zur Optimierung von Nachhaltigszielen.

Außerdem können Mitarbeiter mit der App zur persönlichen Steuerung, die für sie optimale Beleuchtungssituation am Arbeitsplatz wählen und das Licht individuell an Sehvermögen, Arbeitsaufgaben und Tageszeit anpassen.

Mehr Infos gibt es hier.

+Links: Vernetzte Beleuchtung | Interact Pro

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , , ,

Antwort schreiben