Thermalbad Wien: Wohlfühlen mit Wasser, Licht und Farbe

Therme Wien LichtBlicke-Abend

Ein gutes Jahr ist mittlerweile vergangen, seit die hochmoderne Wiener Therme Oberlaa eröffnet wurde – und der Freundeskreis dieses Wellness-Tempels erweitert sich immer weiter. Kein Wunder. Das Thermalbad ist nicht nur eine Entspannungsoase für alle Altersklassen, sondern dank des hohen Schwefelgehalts der Heilquellen auch ein Kompetenzzentrum für modernste medizinische Anwendungen.

Außerdem lockt die interessante architektonische Gestaltung in das Thermenensemble im Wiener Süden. Der gut 75 000 Quadratmeter umfassende Gesamtkomplex besticht zunächst durch die gelungene Integration ins Landschaftsbild. Der Bau mäandert sozusagen durch die Natur, im Inneren der Therme schlängelt sich wiederum der Thermalwasserlauf.

Die Wohlfühlbereiche werden maßgeblich durch die Lichtgestaltung unterstützt, die vom Stuttgarter Architekturbüro 4a gemeinsam mit Philips und der Thermenleitung entwickelt wurde. Schon vor der Türe empfängt bernsteinfarbenes LED-Licht die Besucher und lädt ein, Stress und Alltagshektik abzustreifen. Denn Licht ist bekanntermaßen der Zwilling der Farbe. Eine Tatsache, die sich durch den gesamten Thermenkomplex zieht.

Brillantes Licht für das ausgeklügelte Ambiente wird kombiniert mit Aspekten der Nachhaltigkeit und damit einhergehender Kosteneffizienz. Für die Grundbeleuchtung wurden daher verschiedene Philips Downlights gewählt. Daneben fanden ebenso farbstabile wie energieeffiziente Spot LEDs Verwendung, die möglichst unauffällig die Entspannungsatmosphäre fördern. Zudem erhellen Unterwasser-LEDs sanft das Wasser. Dabei wurde großes Augenmerk darauf gerichtet, dass die innovativen Strahler präzise Illuminationen von Wasserspielen zulassen.

Eine wunderbare Gelegenheit, sich selbst von der entspannenden Lichtwirkung zu überzeugen, ist die Vorweihnachtszeit, die in der Wiener Therme Oberlaa schon Ende November begonnen hat. In dieser Zeit laden viele Angebote ein, den Entspannungstempel zu besuchen und sich und seine Lieben zum Jahresende hin gebührend zu entschleunigen.

Therme Wien Adventszeit

So findet beispielsweise wieder einmal (wie jeden letzten Donnerstag im Monat) ein „LichtBlicke“-Abend statt, der mit Licht- und Wasserspielen, Lichtcocktails und Gruppenangeboten lockt. Auch schaut der Nikolaus vorbei und in der Sauna warten Bratapfel-Aufgüsse.

Zudem bietet das (kostenlose!) Adventsprogramm bis 23. Dezember für Kinder bis 14 Jahre nicht nur stark ermäßigten Eintritt, sondern auch Gelegenheit zum Basteln von Weihnachtsgeschenken, Ratespiele, Kasperltheater und vieles mehr.

Links zum Thema:

 

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben