Smart City: Jakarta modernisiert komplette Straßenbeleuchtung in Megatempo

Philips CityTouch in Jakarta

Wenn eine Megacity wie Jakarta ihre gesamte Straßenbeleuchtung modernisiert, ist das ein Mega-Projekt. Und dennoch soll die Umrüstung auf LED in gerade mal sieben Monaten komplett durchgezogen werden.

Rund 90.000 Straßenleuchten sind es, die in der indonesischen Hauptstadt auf energieeffiziente LED-Beleuchtung umgestellt und mit dem Lichtmanagement-System Philips CityTouch vernetzt werden. Geplant ist, dass rund 430 Lichtpunkte pro Tag installiert werden – wie Philips Lighting, Weltmarktführer bei Beleuchtung, auf dem Smart City Expo World Congress in Barcelona erklärt hat.

Zügigste und umfangreichste Umrüstung auf LED weltweit

Damit handelt es sich um die rasanteste Modernisierung von Straßenbeleuchtung einschließlich der Vernetzung mit einem Telemanagementsystem, die je vorgenommen wurde. Die zudem umfangreichste Installationen weltweit ist ein wichtiger Meilenstein bei der Umwandlung der Zehn-Millionen Metropole zur smarten Stadt.

Die Philips CityTouch-Technologie lässt sich jedoch auch so skalieren, dass sie kleinen und mittleren Ballungsräumen erhebliche Vorteile bietet. Die Kombination von LED-Leuchten mit dem CityTouch-Lichtmanagementsystem ermöglicht Energie- und Betriebskosteneinsparungen, bedarfsgerechte Lichtsteuerung und trägt zum Werterhalt der Anlage bei.

In Deutschland macht sich damit beispielsweise gerade Bergisch Gladbach fit für die Zukunft. In der 10.000-Einwohner-Stadt östlich des Rheins werden über 10.000 Leuchten modernisiert. Im November wurde bereits das große „Anleuchten“ gefeiert.

Smart City Bergisch Gladbach mit Philips CityTouch

Intelligente Vernetzung erst am Amfang

Seit seiner Einführung im Jahr 2012 wurde Philips CityTouch bereits in mehr als 700 Projekten in 35 Ländern weltweit installiert. Da die Verringerung des CO2-Fußabdrucks durch Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen bei den Regierungen eine hohe Priorität hat, entscheiden sie sich zunehmend für eine Modernisierung ihrer Straßenbeleuchtung mithilfe der energieeffizienten vernetzten Beleuchtungsplattform CityTouch.

Die Installation lässt sich dank der integrierten Wireless-Netzwerkfähigkeit schnell durchführen und der Wartungsaufwand der Leuchten ist deutlich geringer, weil jede Straßenleuchte ihre Leistungsdaten und ihren Status automatisch zentral meldet. Doch nur zwei Prozent der rund 300 Millionen Straßenleuchten auf der Welt sind bisher auf diese Weise intelligent vernetzt.

Smart City mit LED-Straßenbeleuchtung

+Links: Philips CityTouch

Antwort schreiben