San Francisco City Hall leuchtet jetzt mit LED #Video

San Francisco City Hall leuchtet mit LED

Die San Francisco City Hall, Wahrzeichen der Stadt, des Bundesstaats und größer als das Kapitol in Washington, D.C., wurde vor genau 100 Jahren fertiggestellt. Ein klarer Grund zum Feiern.

Ganz selbstverständlich muss das Prunkstück der populären Stadt dabei auch im Dunkeln schön aussehen. Um die historische Fassade zu beleuchten, waren bisher mit konventionellen Lampen immense 31,6 Kilowatt nötig. Ja, richtig, das entspräche umgerechnet rund 500 Glühlampen mit je 60 Watt elektrischer Leistung.

In einem so energiebewussten Bundesstaat wie Kalifornien ist das natürlich kein haltbarer Zustand, und so wurde das gewaltige Gebäude komplett auf LED-Beleuchtung von Philips Color Kinetics umgestellt. Mit dem Erfolg, dass der Energieverbrauch um 56 Prozent, also um mehr als die Hälfte, auf 14,12 kW zurückging.

Zusätzliche Einsparungen ergeben sich durch die Langlebigkeit der LEDs. Die lokalen Behörden rechnen mit einer Kostenersparnis von rund 70 Prozent gegenüber der bisherigen Fassadenbeleuchtung.

Dazu kommen noch weitere LED-spezifische Vorteile. Zum Beispiel die einfache digitale Steuerung und Bedienung, geringe Wartung sowie die farbenprächtigen Illuminationen in unzähligen Variationen und Abfolgen.

Ohne vorher in stundenlanger Arbeit Farbfilter manuell an den Scheinwerfern anbringen zu müssen wie bisher, lassen sich auf Knopfdruck nun etwa Farben und Helligkeit dynamisch verändern – wie die spektakuläre Licht-Show zum 100sten Geburtstag gleich zeigen konnte, die die Lichtkünstler von Obscura Digital aus San Francisco auf das Rathaus zauberten.

Für andere Städte wird die US-Metropole im Norden des Silicon Valley damit einmal mehr zum Vorbild.

San Francisco City Hall leuchtet mit LED

+ Links: Lumec.com | Color Kinetics

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , , , ,

Antwort schreiben