Smartes Licht | Neue App bringt noch mehr Hue ins Haus

 Neue Philips Hue App: Vernetztes Licht zuhause

Smarte Wohnraum-Beleuchtung ist seit dieser Woche extrasmart. Philips hat seiner Hue App ein Update verpasst und macht damit das Leben mit vernetztem Licht noch bequemer und schöner. Die neue „Philips Hue gen 2“-App steht ab sofort im Apple App Store und in Google Play zum Download bereit.

Sie kommt mit neuem Startbildschirm, neuen Funktionen und noch mehr Möglichkeiten, mit Licht schöner, bequemer und sicherer zu wohnen.

Zunächst lassen sich sämtliche Lampen einfach und schnell verschiedenen Räumen zuordnen. Diese „Zimmereinstellungen“ kürten die Beta-Tester der App laut Philips unumwunden zu einer ihrer Lieblingsfunktionen. Kein Wunder, denn man hat dabei völlig freie Hand – es können einzelne Zimmer eingerichtet werden oder selbst definierte Bereiche der Wohnung.

 Neue Philips Hue App: Vernetztes Licht zuhause

Mit Hue folgt Licht aufs Wort

Einmal angelegt zeigt der Start-Screen der Hue App die Beleuchtung aller Räume im Überblick. So kann das Licht auf einen Schlag im gesamten Haus oder in einzelnen Wohnbereichen mit einer einzigen Fingergeste an- oder ausgeschalten und gedimmt werden. Mit einem zweiten Fingertipp kann außerdem das Raumambiente atmosphärisch variiert werden.

Ja, das hat schon durchaus etwas Magisches. Noch bequemer zaubern lässt sich allerdings auf Zuruf, denn das vernetzte Hue-Licht folgt sogar aufs Wort: „Dimme das Licht im Wohnzimmer auf 10 Prozent“, „Schalte alle Lampen im Obergeschoss ein“ – zack, und schon erledigt.

„Frühlingsblüten“ oder „Tropendämmerung“ im Raum

Auch bequem ist die Steuerung über ein neues Hue-Widget direkt auf dem Startbildschirm des Mobilgeräts. Bis zu zehn verschiedene Icons lassen sich dort anlegen, mit jeweils einem Beleuchtungsambiente für beliebig auswählbare Räume. Der Vorteil: Das Raumambiente lässt sich sehr schnell wechseln, da die Hue-App nicht einmal geöffnet werden muss.

Neue Philips Hue App: Vernetztes Licht zuhause

Für die Ambiente-Lichtstimmung kann man voreingestellte Szenen festlegen wie „Frühlingsblüten“, „Sonnenuntergang Savanne“, „Nordlichter“ und „Tropendämmerung“. Oder man kreiert – jetzt noch einfacher als zuvor – ganz eigene Stimmungen, beispielsweise aus einem Lieblingsfoto vom Urlaub in der Karibik, aus dem die App automatisch fünf charakteristische Farben wählt. Türkis-Töne und strahlendes Blau vielleicht?

Hue bringt routiniert durch Tag und Nacht

Neu bietet die App jetzt auch „Routinen“, die von morgens bis abends mit dem richtigen Licht den Alltag begleiten. „Aufwachen“ etwa holt mit der Imitation des Sonnenaufgangs sanft aus dem Tiefschlaf – natürlich nur an Werktagen. Oder wann auch immer man es will, denn gewünschte Startzeiten oder Tage lassen sich nach Wunsch festlegen.

Neue Philips Hue App: Vernetztes Licht zuhause

Die „Nachtlicht“-Routine sorgt für Minimalbeleuchtung in der Nacht und unterstützt den Schlafzyklus, indem sie auf blaue Anteile im Licht weitgehend verzichtet. Und für den Tag bietet die neue Hue-App mehrere „Rezepte“, die mit unterschiedlichem Weißlicht helfen, konzentriert zu arbeiten, zu entspannen oder Energie zu tanken. Ideal für diese Alltags- Routinen sind die neuen Weißlichtlampen „Philips Hue white ambiance“, die ab Mai die inzwischen richtig große Hue-Licht-Familie ergänzen.

Neue Philips Hue App: Vernetztes Licht zuhause

Das Licht der unbegrenzten Möglichkeiten

Mit den Routinen „Zuhause“ und „Abwesend“ kommt zum Komfort nun auch der Sicherheitsaspekt ins Spiel. Ist keiner zuhause, kann Hue es bewohnt aussehen lassen – kehrt man zurück, wartet das Zuhause einladend beleuchtet. Und das komplett automatisch. Zudem kann man die Beleuchtung per App von unterwegs aus steuern.

Auch dass Philips Hue nahtlos funktioniert mit anderen Systemen wie Amazon Alexa, Apple HomeKit, Bosch, Nest, Samsung SmartThings und vielen anderen Smart-Home-Geräten und Wearables, macht das smarte Leben natürlich einfach.

Und wir sehen einmal mehr: Hue ist das Licht der unbegrenzten Möglichkeiten.

+ Links: Philips Lighting | „Philips Hue“ | Mehr zum Thema

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben