IFA Highlight: Noch mehr Hue fürs smarte Zuhause #Video

IFA Highlight - Philips Hue

Wenn Smart Home und vernetzte Beleuchtung zu den Trendthemen der IFA zählen, dann kann Philips Lighting nicht weit sein. Und genau so ist es: Der Marktführer für Beleuchtung hat für die weltgrößte Tech-Messe spannende Neuheiten zu Philips Hue in seinem Gepäck. Darunter neue Leuchten, die die bereits beachtliche Hue-Auswahl noch größer machen – beispielsweise fürs Badezimmer oder die Schlafgemächer im eigenen Zuhause.

Neue Lampen-Sets mit Hue-Dimmschaltern machen den Einstieg in die vernetzte Beleuchtung dagegen noch einfacher. Außerdem werden die Schalter und Sensoren des smarten Lichtsystems kompatibel mit Apple HomeKit und können andere HomeKit-Elemente gleich mitsteuern.

„Surround-Sound für die Augen“

Nicht zuletzt können sich alle Freunde des farbenprächtigen Entertainments freuen: Philips Lighting hat heute angekündigt, dass die Synchronisierung von Hue-Lampen und -Leuchten mit Streaming-Inhalten erweitertet wird.

Damit sind neben Filmen insbesondere auch Videospiele und Musik gemeint, mit denen das Hue-Licht rundum gemeinsame Sache machen kann – in enger Zusammenarbeit mit der Unterhaltungsindustrie. Das kann man sich als „Surround-Sound für die Augen“ vorstellen, wie Chris Worp, Philips Lighting Head of Business Group Home, gerade auf der IFA-Pressekonferenz (im Foto unten) erklärt hat. Die neue Funktion nennt sich „Philips Hue Entertainment“.

Philips Hue Entertainment - Chris Worp

Fünf Jahre Philips Hue

Wer auf der IFA 2017 ab morgen vorbeischaut, kann das Trendthema Smart Home mit vernetztem Licht bei Philips Lighting (in Halle 22) auf einer noch viel größeren Fläche als im letzen Jahr mit eigenen Augen erleben.

Warum auch nicht? Gerade in diesem Jahr kann man die Vorzüge der vernetzbaren Beleuchtung ruhig so richtig groß angehen, schließlich feiert Hue nun seinen fünften Geburtstag. Und das smarte Lichtsystem kann sich im Jubiläumsjahr nicht nur über hervorragende Beziehungen zu den allseits bekannten Sprachassistenten freuen, sondern vor allem auch über inzwischen insgesamt rund 700 Hue-Apps.

+Links: IFA 2017 | Philips Hue

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben