Winterlich(t): Oh, du fröhliche Lichterzeit – mit LightStrips als Stimmungsmacher

Es sind alle Jahre wieder Superlative, die die Advents- und Winterzeit beherrschen. Die längste Nacht, der kürzeste Tag, die schönste Zeit des Jahres. Und genau so sollte es mit der Beleuchtung sein.

Es gibt in der Abenddämmerung kaum Einladenderes als der matte Schein erleuchteter Fenster. Am schönsten aber ist es, wenn das ganze Haus festlich im Lichterglanz erstrahlt. Und, nein, es müssen nicht die größten Rentiere und am wildesten blinkenden Weihnachtsmänner sein!

Am abwechslungsreichsten lässt sich der Höhepunkt der Licht-Saison gestalten, wenn man zwischen verschiedenen Lichtfarben wechseln kann. Ganz nach Stimmung, und das am bequemsten per Tastendruck (ohne lange irgendwelche Lämpchen auszutauschen). Am schnellsten hat man das Licht genau da, wo man es will, wenn es unkompliziert zu installieren und anzuschließen ist (Stecker in die Dose usw.).

Wenn der Stromverbrauch dabei noch so gering wie möglich ist, ist das alles am effizientesten. Und wenn das rundum nicht die schlüssigsten Argumente sind, zur atmosphärischen Beleuchtung LED-Lichter und -Leuchten (wie etwa Philips LightStrips im Bild oben) einzusetzen, die genau das können ….ja, dann ….können wir auch gleich wieder an den Weihnachtsmann glauben

[Link]

__________________

Weitere Beiträge aus unserer Serie „Winterlich(t)“ findet ihr hier.

Leave a Reply