Winterblues: Therapie auf Knopfdruck

goLite Blu EnergyLight

Gegen eine ausgewachsene Polarkreisdepression (gibt’s ja im Prinzip auch in unseren Breiten, so mitten im dunklen Winter mit seinen kurzen Tagen) hilft manchmal nicht mal mehr das Aufdrehen sämtlicher Beleuchtung im Haus. Der Sonne gleich sind Stimmung und Energie-Level gern auf dem Tiefpunkt.

Spezielles Gute-Laune-Licht ist deshalb im Handel erhältlich, kostet aber mitunter ein kleines Vermögen, was ja auch nicht zielsicher zu Erheiterung führen muss. Zum Glück gibt’s da das seit zwei Jahren bewährte Philips goLITE BLU, ein knapp handgroßes (14 x 14 x 2,5 cm) Gerätchen mit energiegenügsamen blauen LEDs drin.

Bei einer Wellenlänge von 470 Nanometern wirkt das Licht nämlich direkt auf die erst im Jahr 2002 entdeckten Ganglion-Sehzellen, die was anderes machen als die bekannten Stäbchen und Zäpfchen im Auge, nämlich Biorhythmus und das Wach-Hormon Cortisol ansteuern.

Vom Hersteller empfohlen sind 15 bis 45 Minuten blaues goLiTE zur Regulierung des Biorhythmus, was im übrigen auch bei Jetlag hilfreich ist. Ein Wecker mit Digitaluhr ist auch eingebaut, das ist dann bei knapp 250 Euro Therapiekosten (soviel kostet ein goLITE) eine nette Dreingabe. Licht an!

[Link]

Leave a Reply