[Video] OLED: Mehr Transparenz für Bildschirme

CES Smart Window - Transparenter OLED-Screen

Auf der CES, dem alljährlichen Mega-Tech-Branchentreffen in Las Vegas, sorgte sie für Schlagzeilen, die transparente OLED-Technologie. Denn so hatten wir das bisher noch nicht gesehen (nur die unfertigen Prototypen): neben großflächigen OLED-Fernsehern auch durchsichtige OLED-Displays, entweder als Notebook-Bildschirm oder gleich als Fenster.

Im letzteren Fall besonders praktisch, da kommt Licht ins Zimmer, und trotzdem kann die angenehm große Glasfläche per Touchbedienung Zusatzinformationen einblenden (Temperatur, Luftfeuchtigkeit) oder gleich als Monitor dienen und Arbeitsblätter oder Videos anzeigen.

Das sieht auf den ersten Blick ganz schön futuristisch aus, und soll es wohl auch. Praktische Anwendungen wird es wahrscheinlich erst in ein paar Jahren geben, wenn die transparente OLED-Technik zu „marktfähigen“, also bezahlbaren Preisen verfügbar wird und in die entsprechenden Geräte eingebaut ist – bei einem Notebook macht ein durchsichtiger Deckel nur halb Sinn, ein Tablet aus einem scheinbar einfachen Stück Glas, das bei Berührung erwacht und zum Mobilcomputer wird, ist da schon spannender.

In jedem Fall ist der transparente OLED-Screen eine tolle und durchweg vielversprechende technische Überraschung.

[Bild: mobilenations.com] [via]

Auch spannend: Transparenter OLED-Display-Prototyp von 2009 …

Und noch ein Video zu transparenten Notebooks gibt’s hier.

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben