OLED im Dienst der Sicherheit: ETAP entwickelt Leuchttafeln mit organischem Licht #Video

OLED im Dienst der Sicherheit: ETAP entwickelt Leuchttafeln mit organischem Licht

Dass sich OLEDs ausgesprochen gut machen in der Innenarchitektur und Licht-Designer zu völlig neuen, auch interaktiven Möglichkeiten anregen, wissen wir spätestens, seit es die ersten Installationen und Leuchten gibt, die das Licht der organischen LED-Variante weich und flächig in den Raum bringen.

Jetzt aber leuchtet das hypermoderne Leuchtmittel auch im Dienste der Sicherheit: Die belgische Beleuchtungsfirma ETAP hat Leuchtschilder mit Rettungszeichen entwickelt, die mit Philips Lumiblade OLEDs für das notwendige Licht im Notfall sorgen.

Der Vorteil: Das Zeichen muss nicht von einer Lichtquelle beleuchtet werden, sondern ist selbst die Lichtquelle. „OLEDs verbreiten das Licht über eine bestimmte Oberfläche“, erklärt Pascal De Langhe, Leiter der Produktentwicklung bei ETAP, „was eine gleichmäßige Ausleuchtung zur Folge hat.“

Die lichtemittierenden Teilchen sind allerdings nicht nur gleichmäßig über die gesamte Oberfläche verteilt, sondern auch in ein superschmales Design zu fassen: Die Scheibe der Licht-Piktogramme ist gerade mal vier Millimeter dick.

Die neuartige Leuchtschild-Reihe des Beleuchtungs-Pioniers aus Malle nennt sich K4 und zeigt nicht zuletzt, dass OLEDs jetzt auch den vielversprechenden Schritt in die funktionale Beleuchtung geschafft haben.


+ ETAP | Philips Lumiblade

Leave a Reply