Nachtaktives Blumen-Meer erstrahlt mit 20.000 LEDs

Bruce Monros LED Blumen

Die bunte Blumen-Vielfalt der Longwood Gärten in Pennsylvania ist für sich schon faszinierend. Doch was der britische Künstler Bruce Munro diesen Sommer in den Gärten zeigt, muss man mit eigenen Augen gesehen haben, um es zu glauben – zu unwirklich scheinen die Fotos seiner Licht-Installationen, die bis zum 1. September 2012 im Botanischen Garten nahe Philadelphia zu sehen sind.

Acht Werke zeigt Bruce Munro in den weitläufigen Gärten, die mit ihren 400 Hektar genug Platz bieten, um jedes Lichtermeer für sich wirken zu lassen. Alleine für das „Field of Light“ blinzeln 20.000 kleine LED-Stengel wie psychoaktive Pflanzen durch den Wald und verzaubern die Besucher.

Etwas weiter bringen 7.000 Lichter einen Teich der Longwood Gärten zum glimmen, auf einem anderen schwimmen unzählige fluoreszierende Seerosen träge im dunklen Wasser umher. Von der Decke eines der vielen Gewächshauser tauchen hunderte Glaskugeln den Raum in ein mystisches Schummerlicht und die 69 „Water Towers“ im Freien ändern ihre Farbe zur Musik, als würden sie im Innern tanzen.

Bei dieser Pracht schwärmen die Besucher wie Nachtfalter um das Licht und wünschen sich fast, dass die Sonne nie wieder aufgehen mag.

[Link] [via] Fotos: Corriette Schoenaerts, Mark Pickthall and William Hill

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , ,

Antwort schreiben