Moorea: Industrie-Design mit organischem Licht (Video)

Moorea: Industrie-Design mit organischem Licht

Bisher kannte man unter dem Namen Moorea eine Insel im Südpazifik, malerisch beschrieben als die kleine Schwester von Tahiti. Jetzt kommt eine hypermoderne Schreibtischleuchte hinzu: die Philips Lumiblade Moorea von Daniel Lorch mit organischen Leuchtdioden (OLEDs) – und einer technisch verspielten Lichtausrichtung.

Die beiden OLED-Leuchtflächen mit kühler 3250-Kelvin-Farbtemperatur und (zusammen) angenehm funktionalen 240 Lumen werden von einem Arm aus Formgedächtnis-Legierung gehalten, den Neigungswinkel reguliert der stolze Besitzer einer der auf 99 Exemplare limitierten Designer-Leuchte durch Zug am nylonverstärkten Stromkabel. Keine mechanischen Gelenke also.

Die Bauform ist an die “klassische” Bankerleuchte angelehnt, wirkt durch die Ausführung in sehr modernen Materialien aber eher futuristisch als nostalgisch. Der Preis dagegen passt voll in die ästhetische Anmutung; für den Erwerb des schönen Stücks sollte man eine persönliche, kurzfristige Euro-Krise einplanen, da die geschmackvolle Ausleuchtung des Schreibtischs hier bei rund 1500 Euro verortet ist.

[Link] [Link]

No Responses

Leave a Reply