Licht-Konzept HealWell: Gut beleuchtet, besser fühlen – auch im Krankenhaus

Eine alte Binsenweisheit behauptet, man käme mitunter kranker aus dem Krankenhaus heraus als zuvor hinein. Das trifft nun sicher nicht auf die Mehrzahl der Patienten zu, deckt sich aber doch mit eigenen und erzählten Erfahrungen, dass der Aufenthalt im Hospital eine ganz eigene Qualität des Unwohlseins an sich haben kann.

Kann das etwas mit der tagelangen, künstlichen Beleuchtung zu tun haben? Schließlich verlässt man während des Aufenthalts kaum einmal das Zimmer und ist überwiegend auf künstliche, ja unnatürliche Lichtquellen angewiesen, die oft auch nur zwei Betriebszustände kennen: An oder Aus.

Lichtspezialist Philips ist dieser Frage nachgegangen und führte am Maastricht University Medical Center (NUMC) eine neunmonatige Langzeitstudie mit 200 Patienten durch. Diese bekamen statt der üblichen Beleuchtung ein „HealWell“-Lichtsystem ins Zimmer eingebaut, das unter anderem mit dynamisch wechselnden Lichtintensitäten den Tageslichtverlauf simuliert.

So soll die Lichtumgebung den biologischen Rhythmus des Patienten unterstützen und zu besserem Schlaf und angenehmen Wachphasen führen. Entsprechend ändert sich die Lichtintensität während des Tages dem natürlichen Verlauf folgend, mit sanftem Morgenlicht beispielsweise zum Erwachen, erfrischendem Licht am Vormittag oder warmen Tönen als Ausklang des Tages. Zudem lässt sich das Lichtambiente individuell bestimmen – vom Patienten selbst, um der eigenen Stimmung zu folgen. Und vom Krankenhauspersonal, etwa wenn entsprechende Anforderungen an gutes Untersuchungslicht gegeben sind.

Das Ergebnis fasst die Kardiologin Dr. Petra Kuijpers vom Maastricht University Medical Center so positiv zusammen: „Eine attraktivere Umgebung sorgt definitiv dafür, dass sich die Patienten besser fühlen. Die psychische Befindlichkeit zum Beispiel ist ein wichtiger Faktor, der die Prognose bei Herzpatienten beeinflusst. Licht kann einen positiven Einfluss darauf haben – und damit auf die langfristige Gesundheit der Patienten. Allerdings sind in diesem Bereich noch weitere Untersuchungen erforderlich. Das Ergebnis der klinischen Validierungsstudie belegt den Nutzen der ‚HealWell’-Lösung von Philips für Kliniken zur Verbesserung des Patientenumfelds und zur Unterstützung der Genesung.“

Eine Licht-Atmosphäre zu schaffen, die kurz- und langfristig Wohlbefinden und Genesung unterstützen kann, ist eine Frage ausdauernder Forschungsarbeit. Diese wird nicht zuletzt in einem im Oktober dieses Jahres eigens dafür eingerichteten Labor im Eindhovener Philips-Forschungszentrum durchgeführt.

Wir hoffen natürlich, dass das in der Medizin bisher wenig beachtete Thema Licht hier in einer Weise untersucht wird, die uns allen im Falle einer Erkrankung weiterhilft.

Philips präsentiert das „HealWell“-Konzept diese Woche auf der weltgrößten Medizin-Messe Medica in Düsseldorf .

[Link]

Leave a Reply