Licht-Deko: LEDs liefern Trendfarben – auf Tastendruck

LivingColors Mini Lifestyle

Stimmungsschwankungen sind nicht jedermanns Sache. Aber bringt man den generell eher negativ besetzten Begriff mit Stimmungswechsel in Wohnräumen zusammen, dann erscheint die Sache in gänzlich anderem Licht. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn mit farbigem Licht lassen sich Stimmungen in Wohnbereiche zaubern, die (fast) so abwechslungsreich wie das Leben sind. Kleine Lichter und Leuchten unterschiedlichster Form, die mit farbigen und weißen LEDs ausgestattet sind, machen das möglich,

Die können lang und schmal sein, kugelrund oder platt wie ne Flunder. Und sie lassen sich ganz nach Geschmack ins Regal auf den Boden, auf Kommoden, Tisch oder unters Bett platzieren. So kann etwa die Kuschelecke für entspanntes Chillen in sanfte Orange-Töne getaucht werden oder ein Rosa-Rausch die Mädchen-Geburtstagsparty zum Prinzessinnen-Traum machen. Die roten Regale neben der E-Gitarre im Teenie-Zimmer kommen in entsprechender Lichtfarbe gleich noch viel rockiger rüber. Und wer mal wieder eine Retro-Party angesagt hat, der kann den Plattendreher mit cool-schummrigen Grün- oder Blautönen in Szene setzen.

Philips etwa bietet dazu verschiedene Modelle aus Leuchtenserien wie LivingColors oder Imageo an. Zum Beispiel runde „Mini-LED-Leuchten“ mit einer ganzen Palette an Farben, die einfach per Touch eines Farbrings an der Leuchte einzustellen sind. Oder LightStrips mit nebeneinander arrangierten LEDs, die auch hinterm Spiegel oder Bilderrahmen montiert werden können.

Und wenn’s darum geht, ganz aktuell das Silvester-Party-Ambiente weiter aufzuhübschen oder die schaumweinselige Runde mit viel Couleur zu inszenieren, dann können auch LED-Accessoires ins Spiel kommen, die nicht nur wegen ihrer Farb-Begabung zum Feiern eingesetzt werden – als leuchtfreudiger Flaschenkühler etwa oder Untersetzer für den erhellten Drink. Ein Deko-Feuerwerk sozusagen, mit dem man sich nachhaltig ins neue Jahre zaubert.

Man sieht, der gestalterischen Kreativität sind grundsätzlich kaum noch Grenzen gesetzt. Aber wir beleuchten nun erst mal direkt und völlig flexibel die lichtintensiven Vorweihnachtstage, die mit Riesenschritten ihrem Höhepunkt zusteuern.

Links zum Thema:

Leave a Reply