[DLD] „Lights of Africa“: Debatten zu Innovation, Kunst, Design – und Licht für Afrika

Zum mittlerweile achten Mal findet ab heute in München die Digital Live Design Konferenz (DLD) statt – in diesem Jahr zwar ohne knalliges Motto, dafür mit hochkarätigen Gästen. So bildet gleich am Sonntag ein Gespräch mit Yoko Ono, einer der bedeutendsten Vertreterinnen der Fluxus-Bewegung, einen grandiosen Auftakt des Innovations-Kongresses.

Richtig spannend wird es für alle Licht-Jünger am 23. Januar. Die Veranstaltung „Lights of Africa“ verbindet gleich zwei weltweit drängende Themen der Zeit: Umweltschutz und der maßvolle Umgang mit Ressourcen und Energie. Im Mittelpunkt steht hier das Thema „Ecopreneurship“, also Unternehmergeist gepaart mit dem Bekenntnis zu umweltbewusstem Handeln.

Schon die Namensliste der Diskussionsgäste lässt erahnen, dass viel kreatives Potenzial in solchen unternehmerischen Verbindungen stecken kann. Jamie Drummond, der Executive Director der von Bob Geldof und Bono mitgegründeten Entschuldungs- und Hungerhilfeorganisation ONE.org, trifft unter anderem auf den isländischen Künstler Olafur Eliasson, der weltweite Bekanntheit durch seine künstlerischen Arbeiten mit Licht und Elektrizität erlangte.

Zudem wird Joseph Mucheru, Google-Chef für Schwarzafrika und Kenia, erwartet sowie Arthur Itotia Njagi, Programm-Manager der „Lighting Africa“- Initiative der International Finance Corporation (IFC) und der Weltbank. Die Initiative hat es sich zum Ziel gesetzt, bis 2030 satte 250 Millionen Menschen in Afrika Zugang zu moderner Licht-Versorgung zu verschaffen, die auch ohne direkte Anbindung ans Stromnetz funktioniert („Off-Grid Lighting“).

Ziel der Diskussion wird es sein aufzuzeigen, wie wichtig gerade auf diesem Kontinent ökonomisches Wachstum ist, das wiederum immens abhängig ist von der Verfügbarkeit der Elektrizität vor Ort. Die Ergebnisse der Debatten werden vermutlich nicht nur hier bei uns mit Spannung erwartet.

_________________________________

Die DLD Conference findet vom 22. bis 24. Januar 2012 im HVB Forum in München statt. Wer will, kann die Veranstaltungen als Live-Stream abrufen oder über einen Liveblog verfolgen.

[Photo: nokero via Flickr/cc]

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben