Connected Light | Philips bringt neue Hue-Lampen mit Spotlights

Connected Light | Philips bringt neue Hue-Lampen mit Spotlights

Neue Lampen für vernetzte Licht-Akzente: LED-Lampen für das smarte Lichtsystem Hue gibt es jetzt auch als Reflektorlampen zur Akzentbeleuchtung. Die Neuen heißen GU10 und lassen sich mit anderen Lampen und Leuchten der Hue-Familie verbinden und kabellos per Smartphone oder Tablet steuern.

Im Alltag besonders interessant: Hue-Nutzer können bei den GU10-Lampen auch beliebige Weißlichtnuancen einstellen: warmes Weiß für gemütliche Abende, kräftiges, kaltweißeres Licht zum Lesen oder etwa brillantes Weiß zur Akzentuierung von Bildern, Kunstwerken, Deko.

Das heißt: Beim Lampenkauf ist es durch diese Weißlicht-Steuerung nicht einmal mehr nötig, sich auf einen bestimmten Weißton festzulegen. Und über das gesamte Weißspektrum hinaus liefern auch die Hue GU10-Reflektorlampen zusätzlich bis zu 16 Millionen Farbtöne.

Wer die Beleuchtung in seinen vier Wänden ausgesprochen vielseitig gestalten will, kann die neuen GU10-Lampen mit anderen Hue-Produkten verbinden – beispielsweise den LivingColors Bloom und LED LightStrips der Reihe „Friends of Hue„.

Hue lässt Wohnräume mit Licht fexibel gestalten und bietet unzählige Möglichkeiten: Das vernetzte Beleuchtungssystem erzeugt auf Wunsch persönliche Lieblingsfarben, schafft stimmungsvolle Atmosphären oder bringt anhand der Farbkombinationen auf Fotos die Stimmung kostbarer Erinnerungen zurück.

Hue-Basispakete enthalten drei Lampen für gängige E27-Einschraubfassungen oder GU10-Sockel sowie eine Bridge als Verbindung zum heimischen WLAN-Router; die Steuerung erfolgt mittels Hue-App. Die Software wird regelmäßig aktualisiert und erweitert, so dass Hue-Nutzer immer auf dem neusten Stand der digitalen Lichtgestaltung bleiben.

Hue bietet vielfältige Nutzungsmöglichkeiten. Beispielsweise …

„Wow-Effekte“ zu den Feiertagen: Ob mit Farbeffekten die Gäste beeindrucken oder die perfekte Atmosphäre für gemütliche Stunden mit der Familie schaffen – Hue liefert zu jedem Abend das passende Licht. Per Hue-App wählen Nutzer aus vordefinierten Beleuchtungsstimmungen oder einer Farbpalette die Lichtfarbe, die zu ihrer Stimmung, ihrer Inneneinrichtung oder der jeweiligen Situation passt. Lichtstimmungen lassen sich abspeichern und immer wieder verwenden.

Die biologische Wirkung von Licht nutzen: Wenn der Winter kommt, kann die richtige Beleuchtung zuhause Stimmung und Wohlbefinden positiv beeinflussen. Mit der Hue-App lassen sich ganz bequem verschiedene Weißtöne erzeugen. Basierend auf Forschungsergebnissen zur biologischen Wirkung von Licht liefert die App zudem vier vordefinierte „Lichtrezepte“. Diese erzeugen die optimale Farbtemperatur und Lichtintensität wahlweise zum Lesen, zum Entspannen, zum konzentrierten Arbeiten oder zum Energie tanken.

Licht mit Internet-Diensten verbinden: Mit dem Automatisierungsservice IFTTT (If This Then That) können Nutzer Hue mit einer Vielzahl von Ereignissen verbinden. Beispielsweise kann die Beleuchtung bei aufziehendem Regen ihre Farbgebung anpassen, behutsam aufhellende Sonnenaufgänge simulieren oder auf eingehende E-Mails und den Beginn von Fernsehsendungen hinweisen.

Immer mehr Hue-Apps: Dank einer wachsenden Anzahl an Hue-Apps im App Store und Google Play wächst auch das Anwendungsspektrum des Systems immer weiter: Beispielsweise kann Hue die Beleuchtung dem Rhythmus von Musik anpassen und das Wohnzimmer in eine Disko verwandeln. Und die Ambilight+hue-App erweitert die Farbstimmung von Filmszenen über Ambilight-Fernseher auf den ganzen Wohnraum – Fernsehen erhält so eine völlig neue Dimension.

Philips Hue ist auf Apple.com, in Apple Stores sowie europaweit bei 550 zugelassenen Apple-Händlern erhältlich. Eine vollständige Händlerliste ist auf meetHue zu finden.

+ Links: Philips Hue

Leave a Reply