[Auszeichnungen] Philips erhält „Leader of Change Award 2011“

[Auszeichnungen] Philips erhält „Leader of Change Award 2011“LED Philips

Langjähriges Engagement für Nachhaltigkeit muss belohnt werden. Diese Auffassung vertritt nicht nur die Foundation of Social Change, sondern auch das United Nations Office for Parnerships. Gemeinsam haben die Organisationen jetzt Philips für die Entwicklungsarbeit auf den verschiedenen Gebieten der innovativen Beleuchtung, ganz besonders der LED-Technologie, mit dem „Leader of Change Award“ 2011 geehrt.

„Philips has long been at the forefront of innovation to boost sustainability, and today we continue to be pioneers in light,“ sagt Zia Eftekhar, Geschäftsführer von Philips Lighting North America.

Gerne nehme das Unternehmen den Award entgegen, der im Rahmen der “Global Conference for Social Change: Turning Social Responsibility into Business Opportunity” übergeben wurde. Man freue sich sehr darüber, so Eftekhar, dass Philips‘ Engagement vor allem für medizinische Lichtanwendungen gewürdigt wurde, die nebenwirkungslos der Gesundheit dienen, während sie gleichzeitig die Umwelt schonen und dabei Kosten mittelfristig reduzieren.

Ausgezeichnet wurden insgesamt elf Preisträger. Alle verbindet insbesondere, dass Nachhaltigkeit, Umweltbewusstsein und ein fortschrittliches Sozialleistungsnetz für die Mitarbeiter integrierte Bausteine der Firmenideologie sind – und sich trotzdem oder sogar gerade deswegen das Unternehmen im Wettbewerb mit Konkurrenten durchsetzen kann.

Genau da kommt ein Motto einer der beiden Preisgeber ins Spiel: „Doing good is good for business“ lautet der Slogan eines Programms der Foundation of Social Change. Das Office for Partnerships der Vereinten Nationen ist dagegen ein Verbindungsglied zwischen den verschiedenen UN-Organisationen, anderen Einrichtungen und der Privatwirtschaft.

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben