Vintage-Design: Alpenglühen auf der Hauswand und im Garten

Es ist ein optisches Phänomen, das mit seiner besonderen Stimmung einen Ausflug in die Berge zum unvergesslichen Erlebnis macht – ob in den Dolomiten oder in der Schweiz am Matterhorn: Das Alpenglühen ist magisch, wenn man es hautnah miterlebt bei Sonnenuntergang am Abend oder morgens, wenn die Sonne aufgeht.

Die Berggipfel werden dabei zur Leinwand, auf der die Sonne ihr Abend- oder Morgenrot verteilt. Besonders spektakulär ist das leuchtende Rot, wenn es kurz vor Sonnenuntergang geregnet hat, so dass die Felswände noch nass sind und im Licht der untergehenden Sonne glänzen, schreibt der Arbeitskreis Meteore, bei dem man sich auch durch eine Bildergalerie zum Spektakel klicken kann.

Bergwiesenstimmung zuhause

Besonders praktisch wiederum ist, dass Philips Lighting auf der „Lichtwoche Sauerland“ neue LED-Außen- und Gartenleuchten vorgestellt hat, die nun einen Hauch von Alpenglühen auch in den Garten oder auf die eigene Hauswand bringen können. Das Modell „Alpenglow“ aus schwarzem Spritzguss-Aluminium sorgt mit Vintage-Design und großzügiger Lichtverteilung für heimelige Bergwiesen-Atmosphäre.

Neben zwei Wandleuchten gibt es eine Sockelleuchte, die zur Beleuchtung von Beeten eingesetzt werden kann. Und auch als Wegeleuchte zaubert „Alpenglow“ einen gleichmäßigen Lichteffekt zu allen Seiten. Die Installation der Leuchten ist einfach, alle Modelle sind vollständig wetterfest. Als Leuchtmittel empfiehlt sich eine Philips LEDclassic E27 Lampe mit 60W.

+Link: Philips Outdoor Lighting

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben