Trulifi: Drahtloses High-Speed-Internet über die LED-Beleuchtung

Trulifi Drahtloses High-Speed-Internet per Lifi über die LED-Beleuchtung

Schnell und sicher auf der Lichtwelle surfen: Wo Funktechnologien wie WLAN für die Datenübertragung nicht ausreichen oder nicht eingesetzt werden können, steht mit LiFi eine Alternative bereit. Mit dieser Technologie werden Daten drahtlos über die LED-Beleuchtung übertragen.

Mit ersten LiFi-fähigen Philips-Leuchten hat der Smart-Lighting-Vorreiter Signify bereits mehr als 30 Pilotprojekte zur Datenübertragung per Lichtwellen umgesetzt. Nun hat der Hersteller, vormals Philips Lighting, mit Trulifi neben seinen bereits 2018 auf den Markt gebrachten LiFi-Büroleuchten weitere LiFi-Systeme weltweit verfügbar gemacht. Die Systeme der neuen Reihe sollen eine stabile Breitband-Verbindungsgeschwindigkeit bieten und Daten selbst bei ausgeschaltetem Licht übertragen können.

Trulifi Drahtloses High-Speed-Internet per Lifi über die LED-Beleuchtung

Datentransport mit bis zu 250 Mbps pro Sekunde

Erzielt werden dabei Geschwindigkeiten von bis zu 150 Megabits pro Sekunde (Mbps) mit Leuchten für Büros, Konferenzräumen oder stark frequentierte Gebäude. Ein neues Punkt-zu-Punkt-System für die Verbindung beispielsweise von Robotern oder Maschinen in für Funkfrequenzen kritischen Umgebungen wie Industrieanlagen oder Krankenhäusern sind ermöglicht sogar bis zu 250 Mbps.

Wie etwa bei WLAN (im englischsprachigen Raum „WiFi“) werden Daten mit der kabellosen Licht-Technologie in zwei Richtungen transportiert, statt Rundfunkwellen nutzt LiFi eben Lichtwellen.

Signifys Trulifi nutzt eine optische, drahtlose Sende- und Empfangstechnologie, die in Philips Leuchten eingebaut ist oder nachgerüstet werden kann. So muss eine vorhandene Beleuchtungsinfrastruktur nicht komplett ersetzt werden, um drahtlose Konnektivität ohne Einbußen bei der Lichtqualität zu erhalten.

Nachrüstung von LED-Leuchten für Lifi Datenübertragung

Die LiFi-Systeme des niederländischen Unternehmen übertragen Daten entweder über sichtbares Licht, Infrarotlicht oder farbiges Zwei-Wege-Licht und sind auf unterschiedliche Einsatzzwecke ausgerichtet.

Garantierte Bandbreite und zusätzliche Sicherheit

Grundsätzlich verspricht die Technologie nicht nur eine schnelle, sondern vor allem auch zuverlässige und sichere Datenübertragung. Insbesondere gibt es keine Interferenzen mit anderen Funkkommunikationssystemen, so dass LiFi eine garantierte Geschwindigkeit bietet.

Überlastungen durch die fortschreitende Vernetzung oder in stark frequentierten Bereichen wie Messen oder Flughäfen können ausgeglichen werden, da das LiFi-Spektrum mehr als 1000 Mal so groß wie das Funkspektrum. Außerdem bietet LiFi eine zusätzliche Sicherheitsebene, weil Licht keine festen Wände durchdringen kann und ein direkter Sichtkontakt zum Licht benötigt wird, um auf das Netzwerk zuzugreifen.

Auch bei nicht sichbarem Licht

Das LiFi-Portfolio von Signify besteht aus Trulifi 6001, das sichtbares Licht mit einer Geschwindigkeit von bis zu 30 Mbps nutzt. Die ersten Philips LED-Leuchten mit integriertem LiFi-Modul sind die Leuchten PowerBalance gen2, die ideal sein sollen für Arbeitsbereiche wie in Büros oder auch Schulen, wo Funkverbindungen nicht gewünscht sind.

Leuchten mit LiFi-Modulen der Reihe Trulifi 6002 übertragen Daten mit einer Up- und Download-Geschwindigkeit von bis zu 150 Mbps über Zwei-Wege-Infrarotlicht. Das ist schnell genug, um gleichzeitig 30 Filme in 1080p HD-Auflösung zu streamen.

Dongle für Lifi kabellose Datenübertragung

Endgeräte müssen derweil noch mithilfe eines Dongles (USB Access Key) für den Datentransfer per Licht aufgerüstet werden – in Zukunft aber soll die Technik direkt in Laptops oder mobile Geräte verbaut werden.

Der USB Access Key wird einfach etwa an einen Laptop angeschlossen, empfängt das LiFi-Signal und sendet Daten an die Leuchte. Die Netzwerkanbindung erstreckt sich über größere Bereiche wie Konferenzräume und Bürozonen hinweg, da alle Trulifi-kompatiblen Leuchten nahtlos miteinander kommunizieren und Nutzer sich dadurch frei im Raum bewegen können.

LiFi als „drahtloses Kabel“ für sichere Highspeed-Verbindung

Trulifi 6013 ist ein LiFi-System, das farbiges Zwei-Wege-Licht nutzt, um eine stabile, sichere und feste 250 Mbps Punkt-zu-Punkt-Verbindung (up/down) mit einem Lichtfeld von 20 Zentimetern bei zwei Metern Deckenhöhe zu erzeugen. Geräte können über bis zu acht Meter verbunden werden.

Das System dient als „drahtloses Kabel“ und ist ideal für den Anschluss von Geräten sowie überall, wo große Datenmengen sicher und schnell gesendet und empfangen werden müssen. Potenzielle Anwendungen sind unter anderem die Verbindung von Robotern oder Maschinen in für Funkfrequenzen kritischen Umgebungen wie Industrieanlagen oder in Krankenhäusern, in denen eine Funkkommunikation möglicherweise nicht gestattet ist.

Trulifi 6013 Modul für Lifi Datenübertragung mit 250 Mbps

+Link: Signify

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , ,

Antwort schreiben