Smart Home: Philips und Bosch vernetzen Licht und Heizung #Video

Smart Home IoT Allianz - Philips Bosch vernetzen Licht und Heizung

Licht und Wärme: Philips und Bosch bringen die Beleuchtung im smarten Zuhause mit der Heizung zusammen. Wie der Licht-Weltmarktführer heute im High Tech Campus in Eindhoven angekündigt hat, wird das Philips LED-Lichtsystem Hue in die Smart-Home-Plattform von Bosch integriert.

Zunächst sind damit Beleuchtung und Wohntemperatur zu koppeln und zentral über eine App zu steuern. Per Smartphone oder Tablet ist bequem das Licht einzuschalten und die Temperatur im ganzen Haus oder einzelnen Räumen zu regulieren.

Auf Wunsch kann die Heizung auch etwa automatisch ein paar Grad zulegen, wenn das Licht gedimmt wird, weil man nach getaner Arbeit endlich auf der Couch entspannen will. Oder das smarte Heim erkennt, wenn man länger als gewöhnlich außer Haus ist und macht automatisch Licht, um potenzielle Einbrecher abzuschrecken.

Reguliert werden kann das Wohnklima auch bequem von unterwegs aus.

Bleibt man beispielsweise länger als geplant im Urlaub, weist man die Heizung per Smartphone einfach an, noch ein paar Tage heruntergeregelt zu bleiben, während das Licht in bestimmten Räumen anbleiben soll.

Das ist komfortabel und bequem, soll zu mehr Sicherheit führen und spart nicht zuletzt auch Energie.

Zur hue-Familie gehören zahlreiche Lampen und Leuchten („Friends of Hue“), mit denen eine flexible Beleuchtung der Wohnräume möglich ist. Es können unterschiedliche Farben oder Weißtöne individuell eingestellt werden. Unzählige Apps – inzwischen mehr als 450 Dritt-Apps – erlauben unzählige Lichtverläufe und Szenarien.

Smart Home Pilips Bosch: Hue LED-Beleuchtung gekoppelt mit Heizung über Bosch App

Die Lichtatmosphäre ist auch mit anderen Funktionen in den heimischen vier Wänden zu verbinden, etwa dynamisch mit der abgespielten Musik oder dem Fernseher.

Auf Heizung und Licht sollen weitere Geräte folgen.

Nicht nur Produkte des deutschen Elektronik- und Hausgeräte-Spezialisten selbst, sondern explizit auch Geräte anderer Anbieter, die alle nahtlos über die offene Bosch-Smart-Home-Plattform zu integrieren sind.

Und das ist auch gut so, damit das so richtig was wird, mit dem vielversprechenden Internet of Things (IoT).

Philips kündigt IoT-Allianzen mit Bosch, Cisco, SAP, Logitech und Samsung an

Philips hat auf seinem Presse-Event in Eindhoven („Light Beyond Illumination„) zudem IoT-Partnerschaften mit Logitech und Samsung fürs Smart Home angekündigt (siehe jetzt auch Video-Update). Mit SAP sollen Städte smarter gemacht werden, mit Cisco Büros.

Mehr zum Thema: „Light Beyond Illumination – Turning Sci-Fi into Reality“

+Links: Philips hue | Bosch Smart Home

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , , ,

Antwort schreiben