Schnell erklärt: So einfach wird Philips Hue Starter Set installiert

Lebendiges Licht kann so schön sein – und ganz einfach in die eigenen vier Wände kommen. Zum Beispiel mit einem Philips Hue Starter-Set E27, das im Handumdrehen eingerichtet ist.

Es besteht aus einer Bridge und drei Hue-LED-Lampen. Verbindet einfach die Bridge mit eurem WLAN-Router, schraubt die Lampen in beliebige Leuchten und schaltet den Strom ein. Dann ladet ihr die Philips Hue-App herunter und verbindet sie mit der Bridge.

Schon könnt ihr eure Beleuchtung intelligent steuern und unbegrenzte Möglichkeiten entdecken.

Außerdem lässt sich Philips Hue jederzeit erweitern. Zum Beispiel mit „Hue Go“-Leuchten, die auch ohne Stromanschluss leuchten. Bis zu 50 Lichtquellen lassen sich so vernetzt steuern.

Licht-Ambiente per Smartphone zaubern

Über die App könnt ihr unzählige Lichtstimmungen aktivieren und selbst gestalten. Ihr könnt das Licht dimmen, Farben ändern – und es sogar mit Musik oder eurem Fernseher synchronisieren.

Warmweißes bis kaltweißes Licht und 16 Millionen Farben stehen für die individuelle Lichtgestaltung zur Verfügung. Zudem kann du mit Alarm- und Timerfunktionen jeden Tag entspannt starten und ausklingen lassen. Nutze eine der vorgefertigten Szenen oder werde selber kreativ: Die Hue App bietet für jede Stimmung das passende Licht.

Mit „The Voice of Germany“ verbinden

Die Philips Hue Lampen lassen sich zum Start der neuen Staffel auch mit „The Voice of Germany“ verbinden. Die Musikshow wird damit für alle zuhause noch spektakulärer. Zum Beispiel synchronisieren sich die Hue Lampen während Battles und Live-Shows mit dem Bühnenlicht, so dass die Lichteffekte des Studios das eigene Wohnzimmer zur Bühne machen.

Mehr hierzu erfahrt ihr hier.

.+Links: Philips Hue

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben