Neue LED-Spots für schönes Ambiente und nachhaltige Akzente

In vielen anspruchsvoll gestalteten Räumen oder Gastronomiebereichen werden heute wegen der hohen Lichtqualität häufig noch konventionelle Halogenspots eingesetzt. Das muss nicht länger sein: Philips Lighting bringt mit neuen LED-Lampen die Ambientebeleuchtung aufs nächste Level.

Das Lichtspektrum, die Farbwiedergabequalität und der Dimm-Bereich der neuen MASTER LEDspots ExpertColor des Weltmarktführers für Beleuchtung ist kaum zu unterscheiden von dem, was wir von Halogen-Reflektorlampen kennen und schätzen.

Dimmen bis unter 5 Prozent

Die LEDspots liefern nun ausreichend warmweißes Licht mit einer Lichtfarbe von 2.700 Kelvin für ein angenehm wohltuendes Lichtambiente sowie 3.000 und 4.000 Kelvin für die Akzentbeleuchtung. Sie erzielen den bestmöglichen Farbwiedergabeindex (bis zu Ra 97) und damit eine hohe Farbsättigung sowie eine verbesserte Wiedergabe von Rottönen (R9> 85).

Die niedrigste Dimm-Stufe der neuen Spots liegt bei unter fünf Prozent des maximalen Lampenlichtstroms – entsprechend lässt sich nahezu jedes gewünschte Helligkeitsniveau problemlos einstellen.

Farben und Texturen in Szene setzen

Kurzum: Farben, Texturen, Accessoires oder Möbel lassen sich eindrucksvoll hervorheben – egal ob in der Gastronomie, Hotels oder Wohnbereichen. Und mit ihrem dezenten Design fügen die Spots sich geschmeidig ins Interior verschiedenster Räume. Das macht sie zu einer äußerst unkomplizierten Nachrüstlösung, die im Handumdrehen den Umstieg auf LED-Beleuchtung ermöglicht.

Zu haben als Hochvoltausführung mit GU10-Sockel in Deutschland, Österreich und der Schweiz seit Juni. Die Niedervoltversion mit MR16-Sockel folgt im September 2017.

+Link: Philips Lighting

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , ,

Antwort schreiben