Lightover im Garten: Rund um die Uhr ins Grüne (Video)

Rund um die Uhr ins Grüne: Lightover im Garten von Licht-Designerin Sophia Klees

Ein nettes Häuschen mit Garten für die Familie, aber das Freigelände ist noch nicht so gegroomt, dass es auch nach Einbruch der Dunkelheit einladend ist? Dabei würde man doch gerne, gerade in der anstehenden Freiluftsaison, die private Grünzone als zweites Wohnzimmer nutzen.

Kein Problem, Lichtdesignerin Sophia Klees weiß Rat. Und weil es viele Familien und Gärten und Freiluftjahreszeiten gibt, die vor derselben Herausforderung stehen, wird das von ihr mal anschaulich erklärt.

Letztendlich kann man alles zu überschaubaren Kursen kaufen, was man braucht, um auch einen zunächst nachtschwarzen Garten wohnlich zu bekommen. Mit Strom sparenden LED-Außenleuchten von Philips geht das ohne unüberwindbare Hürden: Die gibt es wetterfest und auf Wunsch sogar mit eingebautem Bewegungsmelder. Angenehmes, warmes Licht (ohne Hitzeanteil und Brandgefahr) dort, wo man es braucht, dann, wenn man es braucht.

Im konkreten Beispiel wurde die Terrasse von enervierenden Baustrahlern befreit, der Rasen mit steckbaren Bodenleuchten der Dunkelheit entrissen und der bisher ganz leicht gruselige Weg hinterm Haus bis zum Fahrradabstellplatz in der Garage durch bewegungsmelder-aktivierte Wegelampen gangbar gemacht.

Dazu noch eine Lirio-Hängeleuchte (ebenfalls nicht wasserscheu) und ein paar LED-Teelichter (die lassen nichts anbrennen) und der Garten nimmt endlich Teil am Feierabendleben.

Na also. War doch gar nicht so schwer. Kann man nachmachen, selbst wenn Sophie Klees mal grade anderweitig ausgebucht ist.

_________________________
Alle Beiträge zur Lightover-Serie mit Sophia Klees gibt es hier.

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben