LED | Der leuchtende Teppich gibt den Weg an

LED | Entwicklung lichtdurchlässiger Teppichböden - Philips partnert mit Desso

Nein, wir steigen hier nicht direkt ein in ein Märchen aus Tausend und mehreren Nächten, sondern in die klare Realität zukunftsträchtiger Kooperationen. Denn Licht-Riese Philips hat sich gerade mit dem Teppichböden-Spezialisten Desso zusammengetan, damit wir Licht künftig mit Füßen treten können.

Gemeinsam wollen die beiden Weltmarktführer Teppichböden entwickeln, die mit integrierten LEDs richtig leuchten können. Nicht einfach nur, um schön zu sein, sondern um Hinweise einzublenden und für Orientierung zu sorgen.

In Büros, Hotels und öffentlichen Gebäuden können derart Licht durchlässige Teppichböden über Ausgang, Eingang, Notwege, Konferenzsäle und anderes informieren und die Gäste unübersehbar auf den rechten Weg bringen – vor allem in Bereichen mit hohem Besucheraufkommen. (Ja, bitte, auf dem Flughafen!)

Die LED-Teppichböden sollen in unterschiedlichen Farben, Formen und Größen angeboten werden und vielfältig einzusetzen sein in Hinblick auf Information, Wegweisung, Sicherheit und Gebäudeausstattung. Gleichzeitig soll das Ambiente in Innenräumen durch die Kombination von Licht, Design und Farbe gewinnen.

Die Kooperationspartner setzen mir ihrer Technologie auf die Tatsache, dass Menschen sich eher vom Boden leiten lassen, wenn sie sich durch Räume bewegen.

Die ersten leuchtenden Teppichböden sollen bereits im kommenden Jahr auf den Markt kommen. Der Produktname wird noch bekannt gegeben, an Pilotprojekten wird bereits gearbeitet.

LED | Lichtdurchlässiger Teppichböden können etwa auf Flughäfen für Orientierung sorgen

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben