Peel: Die geheime Lichtkammer der Wand

Peel: Wenn die Wand im Licht verschwindet

Auf den ersten Blick sieht es aus, als falle die Tapete von der Wand: Die Design-Leuchte „Peel“ wird in eine Zimmerecke platziert und erzeugt den Eindruck, der leuchtende Übergang in eine andere Welt zu sein.

Was sie natürlich nicht ist: Das gleichschenklige Licht-Dreieck erzeugt eine optische Täuschung, und damit die Verwunderung oder der Schrecken nicht allzu heftig ausfallen, wird mit Absicht das Stromkabel auffällig heruntergeführt, damit die Leuchte als solche zu erkennen ist.

An der Wand gehalten wird „Peel“ von einer Stahlklammer und einem Aluminiumrahmen, an dem mit Hilfe von Magneten ein Stoff-Diffusor befestigt ist.

Mit einem Preis von 910 Dollar bewegt sich die Zimmerecken-Leuchte allerdings im oberen Preisbereich. Hinzu kommt, dass man sich auf einen Monat Lieferzeit einstellen muss.

[Link] [via]

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , ,

Comment (1)

  1. […] „Peel“ erzielte: An der Ecke eines Raums platziert lässt das hauchdünne Flächenlicht den Eindruck entstehen, die Tapete löse sich von der Wand und gebe den Blick frei auf einen lichtdurchfluteten Raum […]

Antwort schreiben