Er leuchtet wieder: Der John Lennon Imagine Peace Tower für den Weltfrieden #Video

Es ist wieder soweit: Der Stellt-euch-vor-es-ist-Frieden-Turm leuchtet weithin sichtbar in den isländischen Nachthimmel. Wie jedes Jahr hat Yoko Ono am 9. Oktober John Lennon zu Ehren gemeinsam mit Sohn Sean Ono Lennon und Hunderten von Menschen am Hafen von Reykjavík  das Licht des Imagine Peace Tower entzündet.

Die Friedensaktivistin und Künstlerin lädt mit der Aktion und der von ihr entworfenen Licht-Säule auf der Viðey Insel vor der isländischen Hauptstadt alle Weltenbürger dazu ein, sich mit Wünschen und Tweets @IPTower zu beteiligen.

Das Licht steigt durch 15 Scheinwerfer aus dem Bauwerk empor, auf das die Botschaft „Imagine Peace“ in 24 Sprachen graviert ist. Der Lichtstrahl reicht bei klarer Sicht bis in 4000 Meter Höhe. Die Energie für die Kunstinstallation stammt aus dem Stromnetz Islands , das von extrem sauberen und klimafreundlichen Geothermalkraftwerken gespeist wird.

Das Leuchtfeuer wird rund zwei Monate leuchten – bis zum 8. Dezember, dem Tag, an dem John Lennon in New York erschossen wurde. Zuletzt hat der isländische Turm sein Friedenslicht zum Hochzeitstag von John und Yoko im März verbreitet.

Der 9. Oktober ist John Lennons Geburtstag. Und die Friedensbotschaft in an Anlehnung an Imagine, den berühmtesten Titel des Ex-Beatles, hat nie an Aktualität verloren.

+Links: Imagine Peace | Imagine Peace Tower | Foto: Imagine Peace Tower (c) Yoko Ono

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben