Hamburger Speicherstadt: Unesco Weltkulturerbe leuchtet jetzt mit LED

Sie zählt zu den bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten Hamburgs: die zwischen Elbe und Innenstadt gelegene Speicherstadt – der weltweit größte zusammenhängende historische Lagerhauskomplex.

Als erstes Baudenkmal Hamburgs wurde die Speicherstadt gemeinsam mit dem nahegelegenen Kontorhausviertel in diesem Jahr in die Welterbeliste aufgenommen.

Passend zu diesem Anlass und außerdem zum Jahr des Lichts, das die UNESCO für das ganze Jahr 2015 ausgerufen hat, wird die Beleuchtung der Speicherstadt weiter modernisiert und auf LED-Technologie umgestellt.

Mit neuen Mitteln lenkt sie den Blick auf ein Symbol hanseatischer Kaufmannstradition, dessen Einzigartigkeit durch die Ernennung zum Welterbe nun auch weit über Hamburgs Grenzen hinaus ins Bewusstsein gerückt wird.

Heute Abend findet aus diesem Anlass ein großes Pressegespräch statt – u.a. mit Roger Karner, Geschäftsführer der Philips GmbH, Dr. Roland Lappin und Licht-Künstler Michael Batz, die beide im Vorstand des Vereins Licht-Kunst-Speicherstadt sind, und Gabriele Bohnsack-Häfner vom Hamburger Denkmalschutzamt.

Wir freuen uns darauf und berichten in den kommenden Tagen über die Lichtinszenierungen an Wasserschloss & Co aus dem im Rahmen von „Blue Port“ derzeit spektakulär in blaues Licht getauchten Hamburg.

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben