Sternennacht als Leucht-Pfad: Hunderte funkelnde Steine bringen Van-Gogh-Radweg mit Sonnenenergie zum Leuchten

Sternennacht als Leucht-Pfad: Hunderte Solar-Lichtsteine bringen Van-Gogh-Radweg zum Funkeln

Es hat immer etwas Erhabenes, wenn im Dunkeln die Sterne am Himmel funkeln. Deshalb hat Designer Daan Roosegaarde das Sternennacht-Prinzip einfach auf die Erde geholt und damit zusammen mit dem Bauunternehmen Heijmans in Eindhoven den ersten Radweg zum Leuchten gebracht.

Inspiriert von nichts Geringerem als Vincent Van Goghs „Sternennacht“, neben den Sonnenblumen eines der bekanntesten Gemälde des niederländischen Künstlers, leuchtet der Weg seit letzter Woche mit unzähligen selbst leuchtenden Lichtsteinen, und zwar zwischen den bekannten Van-Gogh-Kulturerbe-Stätten im kleinen niederländischen Städtchen Nuenen bei Eindhoven.

Sternennacht als Leucht-Pfad: Hunderte Solar-Lichtsteine bringen Van-Gogh-Radweg zum Funkeln

Wie ein geerdeter Himmelspfad wirkt er, der befahrbare Solarlicht-Radweg, der mit seinen speziell beschichteten Fluoreszenz-Steinchen tagsüber Sonnenenergie tankt, um nachts schön zu leuchten. Mehr noch ist er eine Hommage an den weltberühmten Maler und läutet das internationale Van-Gogh-Jahr ein, das in der Region um Eindhoven im nächsten Jahr ausgiebig gefeiert wird.

Denn 2015 jährt sich der Todestag des 1890 verstorbenen Impressionisten zum 125ten Mal. Viele Events und Highlights sind geplant, um das Vermächtnis des Jahrhundert-Künstlers zu ehren, der als einer der Begründer der modernen Malerei gilt.

„125 Jahre Inspiration“ ist das Motto. Und da passt es, dass die leuchtende „Sternennacht“ als Teil einer neu angelegten, 335 km langen Van-Gogh-Route in der Region Brabant nicht nur die in Van Goghs Gemälden verewigten Wassermühlen verbindet – sondern auch das kulturelle Erbe mit innovativer Solar-Licht-Technologie zusammenbringt. Die basiert auf dem „Smart Highway“-Konzept von Roosegaarde und Heijmans zur Entwicklung smarter, interaktiver Straßen mit Leuchtmarkierungen, das schon mehrfach ausgezeichnet wurde.

Das Original-Bild ist 1889 entstanden und wird seit 1941 im New Yorker Museum of Modern Art unter dem Titel „The Starry Night“ gezeigt.

Roosegaarde und Heijmans haben mit ihrer Version ein Weg gewordenes Licht-Gemälde geschaffen. Ein befahrbares kulturelles Highlight, das Lust macht sich aufs Rad zu schwingen, um den Sternenhimmel zu befahren.

+ Van Gogh-Roosegaarde Bycycle Path | Fotos: Studio Roosegaarde

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben