Smart University in Dubai: Studieren ohne Lichtschalter

Die Hamdan Bin Mohammed Smart University (HBMSU) in Dubai hat sich von Signify (sprich Philips Lighting) eine intelligente Lichtinstallation mit dem neuen „Interact Office“-System liefern lassen, die ohne Lichtschalter in den Räumen auskommt. Statt dessen passen Sensoren die Innenbeleuchtung aus modernen LEDs den Tageslichtverhältnissen an. Außerdem stellen sie fest, ob sich Menschen in einem Raum aufhalten, um dann automatisch für die passende Helligkeit zu sorgen.

Natürlich gibt es auch einen zentralen Lichtsteuerraum, wo grundsätzliche Einstellungen für die Gebäudeteile gemacht werden. Dazu kommt die Möglichkeit, per Smartphone- und Tablet-App das Licht nach Bedarf zu justieren. Dazu ist das lichtsteuernde „Interact Office“-System mit der allgemeinen smarten Haustechnik im Building Management System (BMS) der Universität verknüpft, so dass auch Heizung, Ventilation und Air Conditioning mit den Lichtrhythmen der Bildungseinrichtung mitschwingen.

Beleuchtung liefert Signale zur Indoor-Navigation per Smartphone

Anstelle eines Wlan liefert die Beleuchtung auch Signale ausserhalb des menschlichen Sehspektrums, die aber von Smartphones verwendet werden können, um Studenten beispielsweise zu Hörsälen und Seminarräumen zu leiten, in denen Vorlesungen und Veranstaltungen stattfinden.

Dr. Mansoor Al Awar, Leiter der HBMSU, ist daher ganz direkt: „Unsere Universität war immer ganz vorne mit dabei, wenn es darum ging, Dubai als smarteste Stadt der Erde zu positionieren. Unsere Zusammenarbeit mit Philips Lighting macht es uns möglich, als weltweit erste Universität eine noch bessere Umgebung für unsere Studenten und Mitarbeiter und ein sehr personalisiertes Bildungserlebnis zu schaffen.“

In der Hamdan Bin Mohammed Smart University wurden rund 100 Beleuchtungseinheiten der Serien Philips PowerBalance PoE und 600 LuxSpace verwendet.

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , ,

Antwort schreiben