LED-Licht für #Rio2016

Museu do Amanha Rio de Janeiro - Beleuchtung von Philips Lighting

Es geht los. 42 Athleten der deutschen Olympia-Mannschaft sind diese Woche in Frankfurt in den Flieger nach Rio gestiegen, am Freitag werden die Olympischen Spiele 2016 offiziell eröffnet.

Die Feierlichkeiten finden im legendären Maracanã-Stadion statt – dem einst größten Fußballstadion der Welt und Austragungsort von zwei WM-Finalen. Seit umfassenden Renovierungen im Vorfeld der WM 2014 leuchtet das Stadion mit Philips Color Kinetics LED und sorgt damit nicht nur für beeindruckende Licht-Performances, sondern auch für olympiareife Beleuchtung.

Die Sportler werden hier in bestem Licht alles geben für Olympia-Gold, auch die Abschluss-Zeremonie findet im Maracanã statt.

 Rio de Janeiro Brazil Maracana Stadium

 Rio de Janeiro Brazil Maracana Stadium

LED-Makeover für Olympia und die Zukunft

In Vorbereitung für die Olympischen Spiele, die zum ersten Mal in der Geschichte überhaupt in Südamerika ausgetragen werden, hat sich Rio de Janeiro mit weiteren weitreichenden LED-Makeovers der öffentlichen Beleuchtung fit gemacht – für den Sport-Mega-Event und die Zukunft.

Die Millionenstadt am Zuckerhut stellte mit Philips Lighting vier wichtige Stadt- und Straßenbereiche auf LED-Beleuchtung um, unter anderem das Hafen-Areal des Porto Maravilhan sowie zwei große Stadt-Autobahnen.

Weniger Energie, mehr Sicherheit

Das sorgt für besseres Licht, mehr Sicherheit und eine kräftige Verringerung des Energieverbrauchs. Im Hafengebiet etwa sind 750 Philips GreenVision Xceed LEDs installiert, die im Vergleich zu herkömmlicher Beleuchtung bis zu 50 Prozent weniger Strom verbrauchen. In den Zubringer-Tunnels zum Porto Maravilhan sorgen Philips LED Tunnel BWP350 für optimale Lichtverhältnisse. Sämtliche neuen Leuchten sind über Philips CityTouch vernetzt und eingebunden in das Hafenverwaltungssystem zentral zu steuern.

 Porto Maravilha

Auch auf den umgerüsteten Highways kommen Philips GreenVision Xceed LEDs zum Einsatz. Mehr als 4.000 der Leuchten sind mit Solarpanels ausgerüstet und sorgen so für klimaneutrales Licht. Knapp 1.000 Philips FlowBase LEDs machen die Tunnels der Stadt-Autobahnen effizienter und sicherer.

 Porto Maravilha

In die Zukunft mit vernetztem LED-Licht

Als zukunftsgerichtetes Wahrzeichen ragt vor allem auch das neue Museu do Amanhã („Museum von Morgen“) über die Bucht von Rio. Das spektakuläre Bauwerk des spanisch-schweizerischen Architekten Santiago Calatrava hat sich ganz der Nachhaltigkeit verschrieben – und geht lichtstark in die Olympia-Saison.

Im Areal „Tomorrows“, das sich großen Themen wie Klimawandel, Bevölkerungswachstum oder technologischem Fortschritt widmet, kommt etwa in einer interaktiven Zone dynamisches Philips LED-Licht zum Einsatz (Foto ganz oben), das mit atmosphärischem Hintergrund-Sound gekoppelt für beeindruckende Licht-Spiele sorgt.

+ Link: Philips Lighting  | CityTouch | Straßenbeleuchtung

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben