Arbeitsraum zum Wohlfühlen: Personalisiertes Licht macht Büro-Alltag komfortabler

Ecophon SoundLight Comfort LED-Akustik-Deckenlicht

Der sich verändernde Büro- und Arbeitsalltag bringt vielfältige und vielschichtige Herausforderungen mit sich. Moderne Arbeitswelten können allerdings durch innovative Bürolösungen so gestaltet werden, dass die Menschen in ihren Tätigkeiten bestmöglich unterstützt werden – ob konzentriert am Schreibisch, in Zusammenarbeit mit Kollegen oder in der Pause zwischendurch.

Wie das aussehen kann, zeigten Licht-Weltmarktführer Philips, Büromöbel-Hersteller Haworth und der Akustikdecken-Pionier Saint Gobain Ecophon auf einer gemeinsamen Roadshow mit dem Schlagwort „Club3 – Was Raum Macht“ auf der Station in der Gibson-Lounge in Hamburg.

Haworth Raumgliederungssystem MeetYou

Die Kooperationspartner setzen auf die Bündelung ihrer Kompetenzen und bringen smartes Licht mit Akustik-Lösungen und zukunftsweisendem Büro-Design zusammen – zum Beispiel mit Möbeln oder Sichtblenden mit integrierter LED-Beleuchtung oder schalldämpfenden LED-Wand- und Deckenkomponenten. Das kann man durchaus „ganzheitlich“ nennen – und als „Activity Based Design“ auf den Punkt bringen, wie es das Roadshow-Trio macht.

Durch die gezielte Kombination der verschiedenen Faktoren werden spezifische Umgebungen geschaffen, die intelligent an unterschiedliche Anforderungen angepasst werden können.

Ecophon SoundLight Comfort LED-Akustik-Deckenlicht

Allein schon durch einfache Veränderungen des Lichts kann das Arbeitsumfeld bequem variiert werden. „Je nachdem, welche Aufgabe gerade anliegt, trägt das Lichtambiente dazu bei, dass diese optimal ausgeführt werden können“, erklärt Christoph Eisenack, Philips Lighting Business Development Manager Office & Industry.

In Großraumbüros gehe es zum Beispiel darum, dass jeder Mitarbeiter sich eine persönliche Umgebung so individuell wie möglich gestalten kann. „Personal Light“ ist hier das Stichwort.

Mitarbeiter können sich dabei über ihr Smartphone mit Leuchten im Büroraum verbinden und diese über eine App entsprechend steuern. Lichtniveau oder Lichtfarbe sind damit ganz einfach so einzustellen, wie es gerade gebraucht wird.

Philips Luminous Textiles: Licht-Stoff-Paneele für dynamisches Licht

Die von Philips angebotene Lösung heißt „Coded Light“ und ist eine Power-over-Ethernet-Lösung, erklärt Eisenack. „Jede Leuchte hat eine eigene IP-Adresse und wird über ein CAT5-Ethernet-Kabel nicht nur „bestromt“, sondern auch gesteuert.“

Gezeigt wurden auch interessante Anwendungsbeispiele für „Luminous Textiles“. Die schalldämpfenden LED-Stoffpaneele die Rauminszenierungen in unterschiedlichen Farben, dynamischen Wechseln und Farbverläufen, komplexen Mustern oder bewegten Bildern ermöglichen, können in Kantinen, Break-out-Areas oder Empfangsbereichen zum Einsatz kommen, so der Philips Licht-Experte. „Diese variablen Raumelemente können anregende Lichtstimmungen erzeugen, die den Arbeitnehmer mental aus dem normalen Arbeitsumfeld herausholen.“

Auch dazu gehört, Komfort und Flexibilität am Arbeitsplatz zu schaffen. Aus gutem Grund: In einer INQA-Studie hat das Fraunhofer-Institut herausgefunden, dass gutes, ganzheitliches Bürodesign die Arbeitsleistung um bis zu dreißig Prozent steigern kann.

+Links: Ecophon | Haworth | Philips Lighting

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben