Luminous Vinyl: Wenn der Boden zum Display wird

Nahezu alle Flächen im heutigen Einzelhandel werden für Zusatzinformationen genutzt, nur der Boden nicht – von gelegentlich aufgeklebten und schnell abgelaufenen Pfeilen und Botschaften mal abgesehen. Das wird jetzt anders, weil Lichtspezialist Philips Lighting und Bodenbelagshersteller Tarkett gemeinsam auf der aktuellen EuroShop in Düsseldorf den Luminous Vinylbodenbelag mit integrierter LED-Matrix vorgestellt haben.

Über beispielsweise einem Holz-, Mineral- oder Grafikdekor liegt eine transparente Schicht mit den ansteuerbaren LEDs, die Texte und Bilder vom Smartphone, PC oder der Cloud erhalten können. Das können einfache, vorproduzierte, produktbezogene Werbebotschaften ebenso sein wie ein Snap- oder Twitterfeed in Echtzeit – nicht nur statische Texte, sondern auch animierte Grafiken und Laufschriften.

Digitalisiert mit LED-Bausteinen

Alle benötigten Schnittstellen zu Webseiten und Social-Media Kanälen-sind im System integriert. Der leuchtende Vinylboden ist das Ergebnis einer vierjährigen Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen. Philips hat zuvor bereits Teppiche zusammen mit dem Tarkett-Ableger Desso zum Leuchten gebracht, die als „Luminous Carpets“ die Digitalisierung von Bodenbelägen eingeläutet haben und ganz neue Möglichkeiten der Raumgestaltung und Information geben.

Zu sehen auf der EuroShop (5.-9.3.2017) bei Philips Lighting in Halle 9, Stand B40, und bei Tarkett, Halle 10, Stand C40.

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , ,

Antwort schreiben