LED-Klamotten: Wenn T-Shirts den Verkehr regeln

 LED-Kleidung Verkehr Tex_vest

Wenn mal wieder Ampeln ausfallen oder Gefahrensituationen im Straßenverkehr auftauchen, müssen die Ordnungshüter sich oft mit relativ bescheidenen Lichtsignalen begnügen oder gar einfach nur per Hand Signale geben.

Das muss nicht sein, denn schließlich lässt sich das durch die Integration von farbigen LEDs in die Kleidung relativ einfach und deutlich besser lösen.

Das zeigt zumindest das Konzept des Ampel-T-Shirts, das an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee entwickelt wurde. Die LEDs in Grün, Rot und Gelb sind in die Oberfläche der Shirts integriert; bestimmte Handbewegungen aktivieren die unterschiedlichen Farben und Muster.

Sogar Text ließe sich so darstellen und könnte der jeweiligen Situation angepasst werden – profitiern würden davon sowohl Polizei als auch verkehrsteilnehmer.

[Link]

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , ,

Comment (1)

  1. Maria says:

    Ich wette so sehen Verkehrspolizisten im Star Trek Universum aus 😉

    Das ist eigentlich eine super Idee, um Verkehrspolizisten zu unterstützen. Besonders weil es auch die Interpretation der Gestik der Beamten leichter macht. Allerdings frage ich mich, ob die LEDs bei Sonneneinstrahlung auch noch gut sichtbar sind.

Antwort schreiben