Heute ist Earth Hour 2019: Für den Klimaschutz geht weltweit das Licht aus

Earth Hour 2019

Weltweit werden heute rund um den Planeten um 20.30 Uhr (Ortszeit) wieder für eine Stunde die Lichter ausgeknipst, um ein Zeichen für mehr Umweltschutz zu setzen. Mit der Earth Hour 2019 setzt der World Wildlife Fund (WWF) bereits seit mehr als zehn Jahren ein Zeichen für den Klima- und Artenschutz – und die ganze Welt macht mit.

Millionen von Menschen schalten für die symbolische weltumspannende Aktion das Licht in ihrem Zuhause aus. Tausende Städte hüllen ihre bekanntesten Wahrzeichen in Dunkelheit – beispielsweise das Brandenburger Tor, den Eiffel-Turm oder die Golden-Gate-Brücke.

Weltweit Millionen Menschen  motivieren

Die Umweltstiftung will damit auf mehr Klimaschutz aufmerksam machen – und erinnert uns in diesem Jahr mit musikalischer Unterstützung durch „All of the stars” von Ed Sheeran im Earth Hour 2019 Official Video eindrücklich daran mitzumachen. Eine Stunde lang soll es am letzten Samstag im März abends um halb neun Ortszeit wieder rund um den Globus dunkel bleiben. Die Aktion soll „weltweit Millionen Menschen dazu motivieren, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln – weit über die sechzig Minuten hinaus“, so der WWF.

Ihren Ursprung hat die Aktion in Sydney. Im Rahmen einer WWF-Kampagne zur Verringerung von CO2-Emissionen wurde erstmals 2007 in der australischen Metropole unter anderem die Beleuchtung der Sydney Harbour Bridge und des Opera House abgeschaltet. Öffentliche Gebäude verzichteten auf ihre Außenbeleuchtung, Geschäfte deaktivierten Lichter und Leuchtreklame.

Earth Hour 2019

+Link + Foto (c): Earthhour.org

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , ,

Antwort schreiben