Friedenslicht: So leuchtet der John Lennon Imagine Peace Tower #Video

Jedes Jahr am 9. Oktober und damit zum Geburtstag von John Lennon nimmt der Imagine Peace Tower seinen Betrieb auf und wirft eine weithin sichtbare Lichtsäule in den isländischen Himmel.

Ab morgen sorgen 15 Scheinwerfer mit insgesamt 75 Kilowatt Leistung dafür, dass das Licht bei klarem Wetter bis in 4.000 Meter Höhe reicht und auch etwas leichtere Wolkendecken noch durchbrechen kann. Immerhin leuchtet der Stellt-euch-vor-es-ist-Frieden-Turm in Gedenken an den Ex-Beatles im Auftrag seiner Ehefrau Yoko Ono für den Weltfrieden. Der Sockel des „Imagine Peace Tower“ verbreitet die in 24 Sprachen eingravierte Botschaft „Imagine Peace“.

Die unermüdliche Friedensaktivistin und Künstlerin wird heute Abend selbst (21 Uhr Ortszeit, also 19 Uhr MEZ) den offiziellen Startschuss geben und das Leuchtfeuer eröffnen.

Mit der Aktion und der von ihr entworfenen Licht-Säule, die auf der Insel Viðey vor der isländischen Hauptstadt Reykjavík installiert ist, lädt Yoko Ono alle Weltenbürger dazu ein, sich auch mit Wünschen und Tweets @IPTower zu beteiligen. Die Friedensbotschaft in Anlehnung an John Lennons berühmtesten Titel („Imagine“), hat ganz sicher nicht an Aktualität verloren.

Das Licht wird rund zwei Monate leuchten – bis zum 8. Dezember, dem Tag, an dem John Lennon in New York erschossen wurde.

Die Energie für die Kunst-Installation stammt aus dem Stromnetz Islands, das von extrem sauberen und klimafreundlichen Geothermalkraftwerken gespeist wird. Hier geht’s zum kompletten Programm der Zeremonie.

+Link: Imagine Peace Tower | Foto: Imagine Peace Tower (c) Yoko Ono

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , ,

Antwort schreiben