Der Trick mit dem Licht: So wird Halloween schön schaurig #Video

Man kann sich von einem Filmemacher aus L.A. so einiges abschauen. Unter anderem, wie man an Halloween die perfekte Grusel-Stimmung inszeniert.

John W. Rutland nämlich ist ein ausgesprochener Könner seines Fachs und hat sich als Kameramann mit Horror-Schockern für den Big Screen einen Namen gemacht. In Streifen wie „Lovely Molly“, „Exists: Die Bigfoot-Legende lebt“, „The ABCs of Death „Paranormal Activity: The Ghost Dimension“ beispielweise (Achtung – nichts für schwache Geister!) zieht der kalifornische Filmprofi sämtliche Register für großes Gänsehaut-Kino.

Wie in dem Genre üblich, setzt der Horror-Routinier dabei vor allem auf Licht-Effekte. Und die kann man auch in den heimischen vier Wänden umsetzen, um für entsprechenden Spuk zu sorgen.

Anleitung zur Gruselshow mit Licht

Rutland teilt sein Wissen mit uns und stellt hier verschiedene Beleuchtungsszenarien für Philips Hue vor.

Zum Einsatz kommen Lightstrip Plus vor, das kabellose Hue Go, Philips Hue Beyond und andere digital steuerbaren Lampen und Leuchten – natürlich in Kombination mit den schaurigsten der unzähligen Hue-Apps. Zum Beispiel „Hue Halloween“ mit passendem Horror-Sound für markerschütterndes Huhu…hueeeeeee oder „Hue Party“ für flackerndes Licht.

Und wenn man die Geister wieder loswerden will?

Dann geht es natürlich auch anders herum: Wie man selbst ein ausgesprochen gespenstisches Spukhaus zu einem gemütlichen Zuhause mit Wohlfühlstimmung zaubert, seht ihr hier…

+Link: Philips Hue

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , ,

Antwort schreiben