Dank Sonnenenergie: Selbstleuchtendes Blaulicht auf dem Radweg

Manche Wege sorgen für Erleuchtung im ganz eigentlichen Sinn des Wortes. Allen voran ist Daan Roosegaardes Van-Gogh-Radweg so einer, denn der leuchtet dank fluoreszierender Steine mit spezieller Beschichtung bei Dunkelheit ganz von selbst.

Jetzt ist nach dem Vorbild der dekorativen Technik des niederländischen „Road of the future“-Pioniers so ein leuchtender Fahrstreifen auch in Polen entstanden. Auch hier kommt speziell beschichtetes Material zum Einsatz, das tagsüber Sonnenenergie tankt und diese bei Dunkelheit als Licht abgibt.

Nachts sind alle Steine blau: Klimaneutrales Licht für Radfahrer

Der in Heilsberg installierte Fahrradweg leuchtet laut Next Nature bis zu zehn Stunden lang. Die phosphoreszierenden Partikel sind in blau gehalten, auch andere Farben aber seien möglich. Wir finden das Blaulicht der Pilotstrecke, auf der das Material u.a. auf Belastbarkeit oder Verschmutzungsanfälligkeit getestet wird, ausgesprochen schön –  und sehr vielversprechend für die Möglichkeiten der Zukunft.

+Links: via NextNature.net | Fotos: TPA Sp. z o.o

Mehr bei SmartLightLiving zum Thema: , , , , , , , , , , , ,

Antwort schreiben