Vielleicht nicht zufällig ist in der Technikfolklore des 20sten Jahrhunderts der treue Begleiter Daniel Düsentriebs, des cartoongeborenen Schutzheiligen aller modernen Erfinder, eine intelligente, laufende und selbst erfindende Glühlampe namens Helferlein. Licht ist heute selbst ein Feld rasanter Innovation und wird deshalb ganz natürlich zum Gegenstand eines aktuellen Inkubatorwettbewerbs durch Signify (Philips Lighting). weiterlesen »

Wieviel Plastikmüll erzeugt unsere Konsumgesellschaft täglich? Wie viele Flaschen werfen wir weg nach einmaligem Gebrauch? Die Künstlergruppe Luzinterruptus stellte nach zahlreichen internationalen Projekten anlässlich des Global Recycling Day ihre urbane Intervention eines Labyrinths aus Weggeworfenem in Buenos Aires auf. weiterlesen »

Moskauer Luzhniki Stadium mit Signify LED-Beleuchtung

Ab dem 14. Juni rollt der König der Bälle einen Monat lang über russischen Fussballrasen, direkt vor die Füße von Zabivaka, dem offiziellen russischen Worldcup-Wolf. Übersetzt heißt er so was wie „Der einen Treffer erzielt“. Und damit das mit den Treffern auch erwartbar gut klappt, werden die zwölf Stadien in elf russischen Städten taghell mit Flutlicht ausgeleuchtet. weiterlesen »

Es gibt immer mehr Lichtkünstler, die die Dunkelheit als Kulisse nutzen, um Licht zu Linien oder Fäden zu spinnen. Damit zaubern sie Bilder aus dem Nichts oder lassen helle Schleier um ein Motiv tanzen. Der Brite Atton Conrad etwa schneidert auf diese Weise sogar Models magische Abendkleider auf den Leib, die aussehen als seien tausende Glühwürmchen am Werk. weiterlesen »

Hierzulande kommt die Balkon- und Gartensaison gerade richtig in Schwung. Die heimischen Outdoor-Bereiche werden für die lauen Freiluftwochen fit gemacht, der Grill angeworfen. Und wie viele andere legen sich Margeriten, Flieder, Klatschmohn oder Maiglöckchen voll in Zeug – schließlich ist der Mai die Hauptblütezeit vieler Pflanzen. weiterlesen »

Egal, dass die Temperaturen derzeit eher tieferstapeln. Die Alte Oper in Frankfurt hat sich auf der Luminale dem März entsprechend dennoch ungewöhnlich bunt gezeigt. Natürlich nicht nur um des Buntseins willen, sondern um bildgewaltige Geschichte auf der Kalksandstein-Fassade des ehrwürdigen Gebäudes zum Leben zu erwecken. weiterlesen »

Auf der Light + Building wird tagsüber vernetztes Licht in Hülle und Fülle gezeigt, das sich kabellos mit Geräten Sensoren oder anderen Systemen verbindet. Abends dagegen zeigt eine Installation des Licht-Gestalters Fabian Thiele, was in Frankfurt schon lange vor der Digitalisierung für Verbindungen sorgte – und das ganz massiv.

Der Eiserne Steg, der 1869 auf Drängen der Frankfurter Bürger gebaut wurde, leuchtet als ein „Light Walk“-Projekt“ der Luminale am Mainufer für den direkten Zugang von „Hibbdebach“ zu „Dribbdebach“, also der Frankfurter Alstadt und dem Stadtteil Sachsenhausen auf der anderen Seite des Mains. weiterlesen »

Überall dort, wo herkömmliches WLAN für die Datenübertragung nicht ausreicht oder nicht eingesetzt werden kann, wird künftig LiFi interessant sein. Mit dieser Technologie werden Daten drahtlos über die LED-Beleuchtung übertragen. weiterlesen »

Der ZVEI hat seinen licht.de-Stand auf der Light + Building unter das Motto „Smart Lighting – Illuminating the future“ gestellt. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Hochschulen bietet der Branchenverband u.a. Live-Experimente zur Beleuchtungsqualität und zeigt, wie Digitalisierung und Vernetzung die Beleuchtung verändern. weiterlesen »

Warum klein, wenn es schön groß geht? Eigentlich kommen LED als Leuchtmittel ja überhaupt nicht an die Größe von Glühlampen heran. Also rein äußerlich gesehen. LED können so klein gebaut werden, dass sie kaum mehr als kleine Punkte sind und in einer Leuchte sogar komplett verschwinden. weiterlesen »